ACT darf in Basketball-Regionalliga weiter hoffen

Klassenerhalt rückt nach 73:62 näher

Alex Moore

Kassel. Die Basketball-Herren der ACT Kassel sind dem Klassenerhalt in der Regionalliga Südwest Nord wieder ein Stück näher gekommen. Das Team von Trainer Hüseyin Eser bezwang den VfL Bad Kreuznach mit 73:62 (26:30).

Die Entscheidung fiel zu Beginn des Schlussviertels, als die ACTer ihren Vorsprung mit einem 13:2-Lauf ausbauten und dann mit 64:48 vorne lagen. Anschließend ließen die Gastgeber nichts mehr anbrennen, führten immer zweistellig und konnten am Ende einen ganz wichtigen Sieg feiern.

Eine weitere starke Vorstellung zeigte Alex Moore, der auch in der Defensive glänzte. 31 Punkte, zehn Rebounds, vier Steals, fünf Assists und zwei Blocks, einen davon gegen Gäste-Topscorer Stephan Beck, standen für ihn zu Buche.

„Das war überragend“, freute sich auch sein Coach Hüseyin Eser: „Er hat unglaublich effektiv gespielt, zwölf von 16 Würfen aus dem Feld getroffen, zwei von drei Dreiern“. Ebenfalls ein Sonderlob verdiente sich Stefan Franke wegen seiner starken Abwehrleistung gegen Stephan Beck. Auch die Hereinnahme von Marcel Wright aus dem Landesligateam erwies sich als ganz wichtige Maßnahme, zudem Eugen Haas auch noch absagen musste.

Nach einem starken Beginn der Kasseler waren die Gäste im ersten Spielabschnitt mit einem 9:0-Lauf mit 14:9 in Front gegangen. Ähnlich verlief das zweite Viertel. Nach der Pause wurden die ACTer dann aber stärker und erarbeiteten sich bis zum Ende des dritten Abschnitts eine 51:46-Führung. Danach zogen sie dann auf und davon.

ACT: Tayebi (3), Franke (1, Bernhart (7), Bondzio (4), Moore (31), Stude (12), Krasniqi, Wright (4), Wiebe (2), Crnalic (6), Toth (3). (zgk) Foto:  Schachtschneider/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.