Korbjäger in Startlöchern

Northeims Basketballer stehen vor erster Saison in Bezirksoberliga

Am Samstag geht es wieder los: Dem Team von SuS Northeim gelang der Aufstieg in die Bezirksoberliga. 

Northeim. Mit großen Schritten rückt der Saisonstart für die Basketballer von SuS Northeim näher. Nach dem größten Erfolg der Vereinsgeschichte ist die Mannschaft heiß auf ihre erste Spielzeit in der Bezirksoberliga.

Akribisch arbeiten die Basketballer, immer wieder angetrieben von Trainer Jamaal Baxter, Woche für Woche an Angriffs- und Verteidigungsvarianten. Insbesondere das Repertoire an Spielsystemen ist nochmal gewachsen. Baxter will dem Team damit neue Möglichkeiten eröffnen, um für die Gegner unberechenbarer zu sein.

Erste Erfolge zeigen sich bereits. In einem Testspiel siegten die Northeimer gegen ein überfordertes BG Göttingen IV mit 73:42. Dennoch bleibt viel zu tun. „Unser Potenzial ist da, aber wir müssen weiter an Abstimmung und Durchsetzungskraft arbeiten“, ordnet Baxter den derzeitigen Trainingsstand ein.

Unterdessen hat sich der Kern des Kaders herauskristallisiert. Als hoffnungsvolle Neuzugänge haben sich Benjamin Jentsch und Max Bönigk, präsentiert. Vor allem Bönigk hat mit guten Leistungen in Korbnähe überzeugt und soll eine Unterstützung für Center Luca Hernández Acosta sein. Auf den Guard-Positionen bleiben die Northeimer gut besetzt und der Konkurrenzkampf wird sicherlich über die gesamte Spielzeit hinweg weitergehen. Trotzdem steht für Baxter der Zusammenhalt im Vordergrund.

Das Ziel ist klar gesteckt. „Wir wollen als Team eine gute Saison spielen und uns in der neuen Liga etablieren“, gibt sich der 37-Jährige zuversichtlich.

Die neue Liga bringt natürlich auch viele Neuerungen mit sich. In der zehn Teams umfassenden Bezirksoberliga stehen teilweise Auswärtsfahrten bis in die Nähe Braunschweigs und nach Wolfsburg an. Aber auch auf altbekannte Gesichter werden die Northeimer treffen, wenn es gegen den ASC Göttingen II und den SC Weende II geht.

Zum Saisonauftakt reist SuS am Samstag nach Schapen bei Braunschweig. Das erste Heimspiel steht am Samstag, 23. September, ab 16.30 Uhr gegen Weende II in der Sporthalle des Corvinianum an. Der Eintritt ist frei. (yr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.