NBBL-Team steht mächtig unter Druck

Göttingen. In der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) geht es nach Ansicht von Trainer Sebastian Förster für sein Team BBT Göttingen im letzten Spiel des Jahres „um mehr als zwei Punkte“. Beim Tabellenvorletzten RSV Eintracht Stahnsdorf (Tipoff am Sonntag um 13 Uhr) stehen die Göttinger mächtig unter Druck, denn sie weisen nur zwei Punkte mehr auf als der Gegner.

Die Division Nordost hat neun Teams, so dass am Ende der Tabellenletzte direkt absteigt, die Tabellenplätze fünf bis acht in den Playdowns weitere Absteiger ausspielt.

„Wir wissen, was dieses Spiel bedeutet, das Team ist bereit und wir gehen mit voller Konzentration und vollem Siegeswillen in dieses so wichtige spiel“, sagt Förster. Das Hinspiel gewannen die Göttinger knapp mit 70:66. Besonderes Augenmerk muss das BBT auf den Stahnsdorfer Center Moritz Wegner legen, der zwar im Hinspiel fehlte, jedoch in den letzten Spielen seines Teams für Furore sorgte. (wg/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.