Sieg und Niederlage in den Endspielen: Landesjugendtreffen für die Basketball-Auswahl

Göttingen. Erfolgreich verlief das vergangene Wochenende beim diesjährigen Landesjugendtreffen für die Basketball-Auswahl der U 13 des Landesbezirks Braunschweig Süd.

Im Finale setzte sich das Team von Trainer Jakob Papenbrock (ASC 46 Göttingen) und Tobias Bruns (BG 74 Göttingen) gegen den Bezirk Weser/Ems Süd, gegen den die Gastgeber in der Gruppenphase noch knapp mit 49:50 unterlegen waren, mit 38:31 durch. Im Halbfinale wurde der Bezirk Lüneburg deutlich mit 38:19 bezwungen.

Für das NBV-Sommercamp wurden folgende Spieler gesichtet: Jonas Marquardt, Christopher Schultz (beide BG 74), Alexander Hentze (Bovender SV) und Jacob Patrick, Torge Schriever, Joris Herbst und Jonte Prautzsch (alle ASC 46).

Auch U 14-Mädchen im Finale

Im Modus jeder gegen jeden erreichte auch die weibliche Basketball-Auswahl der U 14 des Bezirks Braunschweig Süd nach Siegen gegen die Bezirke Hannover, Weser/Ems und Lüneburg mit jeweils deutlichen Siegen das Endspiel. Dort traf das Team, trainiert von Marcel Romey und Christiane Schmidt (beide BG 74 Göttingen), auf den bis dahin ebenfalls noch ungeschlagenen Bezirk Braunschweig/Nord. In einem überaus spannenden Finale mussten sich die Gastgeberinnen knapp geschlagen geben.

Für das NBV Sommercamp wurden folgende Spielerinnen gesichtet: Annika und Meike Oevermann, Lina Vogt, Jasmina Perkovic, Charlotte Roschkowski (alle BG 74) und Maira Detterbeck und Anna Viani (beide ASC 46). (wg/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.