Basketball: VGH Junior Challenge voller Erfolg

Siege für IGS Geismar, Hainberg-Gymnasium

Göttingen. Die VGH Junior Challenge ist auch in dieser Saison wieder ein voller Erfolg gewesen. An dem von der BG Göttingen mit Unterstützung der VGH Versicherungen organisierten Schulturnier nahmen 13 Mannschaften mit rund 140 Schülern teil. Bei den Vorrundenspielen, die Ende Februar ausgetragen wurden, schafften es das Hainberg-Gymnasium und die IGS Geismar (5./6. Klassen) sowie das Otto-Hahn-Gymnasium und ebenfalls die IGS Geismar (7./8. Klassen) ins Finale. In den Endspielen am vergangenen Freitag setzten sich das Hainberg-Gymnasium und die IGS Geismar in ihren Altersklassen durch.

Auf die vier Finalteilnehmer wartete dann eine besondere Ehrung. Die Schulteams bekamen in der Halbzeitpause des Basketball-Bundesliga-Spiels der BG Göttingen gegen den Mitteldeutschen BC vor 3447 Zuschauern ihre Pokale von BG-Jugendkoordinator Dirk Altenbeck und Vertretern der VGH überreicht.

Mehr Sport, mehr Talente

„Die Jugendarbeit liegt uns sehr am Herzen“, sagte Altenbeck. „Darum freuen wir uns, dass wir die VGH Junior Challenge auch in dieser Saison veranstalten konnten.“ Ziel der BG-Aktionen in Schulen ist es, Kinder dazu zu bewegen, mehr Sport zu treiben und gleichzeitig Basketball-Talente zu finden. (nh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.