Basketball: Am Sonntag fünftes Spiel in Bamberg

Spätester Termin für Titel-Entscheidung

Svetislav Pesic

München. Jetzt gilt es! In den letzten 40 Minuten der Saison entscheidet sich, wer deutscher Basketball-Meister wird. Die Bayern setzen auf das Momentum, Bamberg auf den Heimvorteil. Und Svetislav Pesic bemüht mal wieder die Geschichte.

Unterschiedlicher hätten die Gefühlswelten der beiden Startrainer nicht sein können. Während Bambergs Basketball-Coach Andrea Trinchieri nach seinem knappen Statement sofort zurück nach Franken düste, um noch in der Nacht mit der Aufarbeitung der Niederlage im vierten Finalspiel zu beginnen, geriet Bayern Münchens Übungsleiter Svetislav Pesic mal wieder in Plauderlaune. Bis ins Jahr 1983 zurück ging die wortreiche Zeitreise des Serben und ließ auf dem Weg zu dessen erster Meisterschaft auch den EM-Titel 1993 mit Deutschland nicht aus.

Pesic war bester Laune - und hatte allen Grund dazu. Zum x-ten Mal in dieser Saison war sein Team zuvor beim 83:73 nach einem Tiefschlag wieder aufgestanden und hatte mit einer großen Energieleistung ein fünftes und entscheidendes Endspiel an diesem Sonntag (15 Uhr/beko-bbl.tv) erzwungen. „Darauf freuen wir uns jetzt. Möge das bessere Team gewinnen.“

So gelöst wird Svetislav Pesic den Showdown der beiden bayerischen Schwergewichte am Sonntag sicher nicht angehen. Doch am Mittwochabend war er zunächst nur glücklich, dass die Bayern die Saison noch einmal um vier Tage verlängert und ihre beiden Ziele im mit 6700 Zuschauern ausverkauften Telekom Dome erreicht hatten. „Wir wollten auf keinen Fall zulassen, dass sie in unserer Halle den Titel feiern“, sagte Münchens Geschäftsführer Marko Pesic. „Und wir wollten Anton Gavel die Möglichkeit geben, vielleicht doch noch ein Spiel zu machen.“ (dpa) Foto: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.