Spannung unterm Korb

ACT Kassel und TSV Moskitos Basketballer vor richtungsweisenden Partien am Wochenende

+
Es ist wieder Derbyzeit: Unser Archivbild zeigt die CVJM-Spielerinnen Miriam Precht, Thurid Marten und Camila Catalan Lorca (vorn von links) sowie Vellmars Katharina Hau (Nr. 22). 

Kassel/Vellmar. Hochinteressant wird es am Wochenende unter den nordhessischen Basketball-Körben. Die Herren der ACT Kassel treffen in einem weiteren Endspiel des Abstiegskampfes in der 2. Regionalliga am Sonntag (15.30 Uhr, Emil-Junghenn-Halle) auf den BBC Horchheim, bereits am Samstag (15 Uhr, Großsporthalle Vellmar) kommt es in der Damen-Oberliga zum Derby zwischen den gastgebenden TSV-Moskitos und dem CVJM Kassel.

Regionalliga

Die ACT-Herren wollen den dritten Sieg des Jahres nachlegen. Zwar gibt es nur zwei festgeschriebene Absteiger, aufgrund der Tabellenstände in den oberen Ligen ist ein dritter, zusätzlicher Absteiger aber nicht unwahrscheinlich. Der Druck für den Tabellenelften ist also weiter da, zumal Dürkheim/Speyer nur zwei Zähler hinter den ACTern liegt. Mit einem Sieg gegen Horchheim könnten die ACTer mit dem Tabellenachten gleichziehen. Das Hinspiel entschied der BBC mit 88:80 für sich, die Kasseler müssten also mit neun Punkten Differenz gewinnen.

ACT-Coach Bastian Kelsch muss neben dem Langzeitverletzten Matthias Sinning wahrscheinlich auch weiter auf Michael Weitzel (Kehlkopfentzündung) verzichten. Dario Crnalic ist nach wochenlangem krankheitsbedingten Ausfall wieder eine Option, er hat aber noch erheblichen Trainingsrückstand. Aufpassen müssen die Gastgeber auf den BBC-Topscorer Edgaras Pundzius, mit durchschnittlich 20,6 Punkten die Nummer zwei der gesamten Liga, und auf die Pressverteidigung der Gäste. „Wir müssen das Tempo bestimmen“, so Kelsch, der auch weiß, dass sich sein Team nur wenige Ballverluste erlauben darf.

Oberliga

Um jede Menge Prestige geht es am Samstag (15 Uhr) beim Damen-Oberliga-Derby zwischen dem TSV Vellmar und dem CVJM Kassel. Das Hinspiel ging an den CVJM. Die Moskitos setzten die Kasselerinnen mit ihrer aggressiven Verteidigung unter Druck. „Am Ende war aber die Routine von Andrea Harder und das Spiel der Kasselerinnen über die großgewachsenen Centerinnen entscheidend“, erinnert sich TSV-Flügelspielerin Katharina Hau. Nach dem enttäuschenden Auftritt am letzten Wochenende in Darmstadt wollen die Moskitos in eigener Halle mit ihren Fans im Rücken das Spiel gewinnen. Gelingen soll das durch eine aggressive Verteidigung und mehr Ruhe im Angriff. Während die Vellmarerinnen ihren Vorsprung auf die Abstiegsplätze nicht kleiner werden lassen wollen, liegt der CVJM Kassel auf Rang zwei und will diesen untermauern. Trainerin Andrea Harder kann auf ihren kompletten Kader zurückgreifen. „Wir freuen uns auf das Lokalderby, aber wir wissen auch, wie schwer es ist, in Vellmar zu spielen“, so die frühere Vellmarerin: „Wir wollen uns auf unsere Stärken konzentrieren und diese ins Spiel bringen.“ Landesliga

Vor dem Derby treffen die Damen II von Vellmar in der Landesliga auf FT Fulda (13 Uhr), die Herren II der ACT Kassel spielen am Sonntag (12 Uhr, Berufsschulzentrum) gegen Wetzlar. (zgk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.