Starke Nowitzki-Geste: Trost per Video für Fußball-Kreisoberligisten

Treffen mit der Legende: Marvin Heinz (links) traf den Basketball-Superstar Dirk Nowitzki und bat ihn um eine Videobotschaft an die SG Sontra. Foto: privat

Eschwege/Frankfurt. Dirk Nowitzki war an Fronleichnam in aller Munde. Die deutsche Basketball-Legende gab die Teilnahme an der Heim-Europameisterschaft im September bekannt.

Aber Nowitzki hatte trotz des ganzen Trubels auch Zeit für ein tröstendes Video, in dem er sich an den Fußball-Kreisoberligisten SG Sontra aus dem Werra-Meißner-Kreis wendete. Und das kam so:

Das Video 

Die Sontraer hatten im ersten Relegationsspiel zur Gruppenliga am Mittwochabend 0:6 beim TSV Zierenberg verloren. Nowitzki sagte im 13 Sekunden dauernden Video: „Hallo liebe SG Sontra, ich habe gehört ihr habt ein schweres Relegationsspiel 6:0 verloren. Hey, das kommt vor. Wir haben alle schon bittere Niederlagen mitgenommen. Aber jetzt geht es wieder bergauf. Viel Glück.“ Aber wie kam es zu der Videobotschaft?

Starke Aktion von Dirkules! Nowitzki muntert per Videobotschaft einen Fußball-Kreisoberligisten aus Sontra auf.

Posted by HNA Sport on Freitag, 5. Juni 2015

Die Entstehung 

Der stellvertretende Jugendleiter der SG Sontra, Marvin Heinz, war am Donnerstag ebenfalls in Frankfurt. Dort gab der Basketball-Superstar auch eine Autogrammstunde. Da kam Heinz die Idee für das Motivations-Video. Er fragte den 36-jährigen Würzburger, ob er auch Videos machen würde - und Nowitzki war sofort dazu bereit, mit aufmunternden Worten die SG Sontra aufzubauen. Heinz, der den Facebook-Auftritt seines Vereins betreut, postete das Video schließlich auf dieser Seite.

Die Reaktionen 

Schnell machten die tröstenden Worte von Nowitzki die Runde. Das Video hatte schon nach ein paar Stunden 28 000 Facebook-Nutzer erreicht, 6300 Aufrufe gab es. Ob Nowitzki mit seiner Botschaft den SG-Spielern hilft, zeigt sich am kommenden Mittwoch. Dann ist die SSG Enze/Nordenbeck im zweiten Relegationsspiel zu Gast im Heinrich-Schneider-Stadion. Und Nowitzki drückt aus der Ferne bestimmt die Daumen für die SG Sontra.

Die EM 

Nicht nur für die Fußballer aus Sontra hatte der NBA-Star von den Dallas Mavericks eine schöne Botschaft parat. Auch Deutschlands Basketball-Fans jubelten. „Ich habe mich entschieden, in Berlin dabei zu sein“, sagte Nowitzki und gab seine so lang ersehnte Zusage für die Heim-EM vom 2. bis 20. September. Nach vier Jahren Pause und langer Bedenkzeit kehrt der Würzburger in die Nationalmannschaft zurück. Und es kam noch besser: Nach Nowitzki hat mit Dennis Schröder der zweite deutsche NBA-Star „Ja“ zur Basketball-Nationalmannschaft gesagt.

Von Manuel Kopp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.