Basketball: Spiel der 1. Mannschaft fiel aus

PSV II startet mit Niederlage

Auf dem Weg zum Korb: Mündens Chris Gilly. Foto: Schröter

Hann. Münden. Während die Bezirksoberliga-Basketballer des PSV Münden am ersten Spieltag noch frei hatten (Gegner MTV Wasbüttel bekam das Team nicht voll), startete die zweite Mannschaft mit einer 49:66 (22:30)-Heimniederlage gegen den VfB Sattenhausen II in die neue Saison.

„Etwas mehr hatten wir uns schon ausgerechnet“, meinte Coach Jamal Clutchett, für den außer weinige Ausnahmen „all unter ihrem Niveau“ geblieben seien. Zu diesen Ausnahmen zählte Clutchett vor allem Arvid Gescholowitz. Der Youngster, der erst Ende vergangenen Jahres seinen ersten Einsatz im Herrenbereich hatte, brachte es auf elf Punkte – genauso viele wie Milos Stevanovic, der auf der Position des Aufbauspielers auch langsam wieder zur alten Form findet.

„Gegen einen starken Gegner wie Sattenhausen kann man natürlich verlieren“, wollte Clutchett die Niederlage nicht zu hoch bewerten. „Ich denke, die Mannschaft wird sich im Saisonverlauf noch deutlich steigern und dann auch den einen oder anderen Sieg bejubeln können.“

PSV Münden II: Stevanovic 11, Gescholowitz 11, Stankovic 8, Gilly 4, Pais 4, Göbel 4, Rietdorf 4, Schätze 2. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.