Northeims U14-Basketballer gehen mit hohen Zielen in die neue Saison

SuS hat den Titel im Visier

Motiviert: Die Northeimer U14-Basketballer wollen im neuen Dress in dieser Saison ganz oben mitspielen. Foto: yr

Northeim. Als einziges Juniorenteam der Basketballabteilung von SuS Northeim startet die U14-Mannschaft um das Trainergespann Lenard Mill und Paul Jelinek in die neue Spielzeit.

Mill und Jelinek gehen mit hohen Erwartungen in die Saison und peilen mit ihren Jungs die Meisterschaft in der Bezirksliga an. Die Chancen stehen in der Tat nicht schlecht, hat man doch mit Milad Köksal und Gerret Rensing zwei Spieler, die mit einer Doppelspiellizenz auch für den ASC Göttingen in der Landesliga an den Start gehen.

Besonders freuen dürften sich die Basketballer auch über ihre neue Spielkleidung, die „Wohnen in Northeim“ gesponsert hat. Wer die Nachwuchskorbjäger spielen sehen möchte, hat dazu beim ersten Heimspiel am 23. Oktober ab 10 Uhr in der Corvi-Halle Gelegenheit. Die U14 sucht zudem noch Verstärkung: Alle Acht- bis Zwölfjährigen sind zum Schnuppertraining montags oder mittwochs von 17 bis 18.30 Uhr in der Corvi-Halle eingeladen. (yr)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.