Jugend-Basketball: 77:49-Sieg über Chemnitz

Toller Start ins neue Jahr für WNBL-Team

Göttingens Hannah Schlüter (am Ball) setzt sich gegen die Chemnitzerin Stammer durch.

Göttingen. Supereinstieg ins neue Jahr für das BBT Göttingen in der weiblichen Nachwuchs-Basketball-Bundesliga der U 17. Gegen den Tabellenzweiten ChemCats Chemnitz kam das Team von Trainer Marcel Romey zu einem in dieser Höhe nicht für möglich gehaltenen 77:49 (41:27)-Erfolg.

Die Grundlage für diesen überraschenden Sieg legten die Gastgeberinnen bereits im ersten Viertel, das sie mit 26:15 gewannen. Gleichwohl fehlten dem Chemnitzer Team die drei stärksten Spielerinnen, die für das Pokalspiel des Bundesliga-Teams abgestellt werden mussten. Dies soll indes die Leistung der Göttingerinnen nicht schmälern.

Bis zur Schlusssirene baute das BBT seinen Vorsprung kontinuierlich aus, und immer wieder punktete vor allem Merle Wiehl, die mit 26 Punkten beste Werferin war.

„Mein Team hat sehr gut umgesetzt, was wir trainiert haben und auch die Ansagen und Änderungen während des Spiels hat es gut eingebracht“, freute sich Romey.

BBT-Punkte: Wiehl 26, Daub 13, Seyed Tarrah 7, Nguyen 6, Kentzler 5, Benser 5, Ernst 5, Schlüter 4, Keune 4, Crowder 2. (wg/gsd) Foto: zje/gsd

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.