PSV Münden gewinnt erstes Heimspiel gegen Völkenrode mit 66:52

Überraschung perfekt

PSV Münden - Völkenrode Endstand 66:52 rechts Patrick Münch

Hann.Münden. Einen Sieg und eine Niederlage gab es am Wochenende für die Basketballer des PSV Münden. Während die Bezirksoberliga-Fünf ihr Heimspiel gegen den TSV Völkenrode überraschend klar gewann, musste sich die PSV-Reserve in der Bezirksklasse während ihrer Saisonpremiere beim SC Weende III geschlagen geben.

Bezirksoberliga

PSV Münden – TSV Völkenrode 66:52 (33:21). Die Mündener mussten bei ihrer Heimpremiere gleich auf sechs Spieler verzichten, die im Vorjahr noch in der Startformation gestanden hatten. Neben dem abgewanderten Dirk Teupel und den Routiniers Michael Schröder und Ferit Salovic (beide Urlaub) fehlten auch die verletzten Haris Smakic, Daniel Herz und Steffen Ohlenmacher. „Allein dadurch ist das einer der größten Siege, die wir in den vergangenen Jahren errungen haben“, freute sich Coach Jamal Clutchett. Hauptschlüssel für den Erfolg war die aggressive Deckungsarbeit. „Die Jungs sind dauernd auf den Ball gegangen und haben den Gegner regelrecht gehetzt“, meinte Clutchett. Weil mit Donut Gashi, Ronald Rivas, Patrick Münch und Christof Precht gleich drei Spieler doppelt Punkten und Precht, Chris Gilly und Axel Kaben hervorragende Reboundarbeit leisteten, konnten es sich die Mündener im letzten Drittel bei einem 20-Punkte-Vorsprung sogar leisten, einen Gang zurückzuschalten. PSV Münden: Gashi 15, Rivas 14, Münch 13, Precht 10. Alickovic 6, Kaben 4, Rietdorf 2, Füllgraf 2.

Bezirksklasse

SC Weende-Göttingen III – PSV Münden II 70:47 (38:23). Trotz eines schnellen Rückstandes kämpften die Mündener tapfer und arbeiteten sich im dritten Viertel auf neun Punkte heran. Weil aber gleich mehrere Spieler tags zuvor bei der ersten Mannschaft zum Einsatz gekommen waren, fehlten am ende die nötigen Körner, um den Spieß noch umzudrehen. PSV Münden II: Rietdorf 15, Füllgraf 15, Kaben 13, Paes 2, Schade 1, Schätze 1. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.