Basketball-Regionalliga: 70:75 gegen BSW Sixers

ASC verliert knapp

Erfolgsfaktor in der Regionalliga: Göttingens Nick Boakye (am Ball) zieht an Bitterfelds Jaroslav Tyrna vorbei. Foto: zje/gsd

Göttingen. Die Regionalliga-Basketballer des ASC 46 haben es am vergangenen Wochenende nur knapp verpasst, einen Überraschungssieg gegen den Pro B-Absteiger BG Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen einzufahren. Vor einer tollen Kulisse von 300 Zuschauern reichte die Cleverness am Ende nicht aus, um den Favoriten mit einer Niederlage nach Hause zu schicken. So musste sich das Team von Headcoach Zeljko Sustersic trotz eigener Führung über weite Strecken der Partie mit 70:75 geschlagen geben.

Die Königsblauen hatten in den ersten Minuten Probleme, ins Spiel zu finden. So lagen die Gastgeber nach dem ersten Viertel mit 16:23 in Rückstand. Was dann im zweiten Viertel folgte, war einfach eine starke Leistung der jungen Göttinger Mannschaft. Angeführt vom späteren Topscorer Nick Boakye erspielten sich die Hausherren mit gemeinschaftlichem Siegeswillen zur Halbzeit eine nicht erwartete 48:36 Führung.

Auch in den letzten beiden Vierteln wurde das hohe Spielniveau gehalten und die Mannschaft versuchte die Führung zu verteidigen. Am Ende fehlte jedoch ähnlich wie in Stade die Cleverness und wohl auch ein wenig die Kraft. - ASC: Boakye 19, Sprung 15, Hadenfeldt 11, Kramp 9, Teichert 9, Stechmann 5, Borchers 2. (nh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.