Basketball: Wolfenbüttel im DBBL-Pokal zu Gast

Weendes großes Spiel mit Klimes

Mit Weende gegen Wolfenbüttel: Vlastibor Klimes. Foto: nh

Göttingen. Für ihn und für sie ist es das Highlight des Jahres. Am Donnerstagabend (20.30 Uhr) treffen die Basketballerinnen des SC Weende auf das Wolfpack Wolfenbüttel – eines der letzten Spiele in der ersten Runde des DBBL-Pokals. Eine ungewöhnliche Konstellation, denn die 2. Regionalliga (was der 4. Liga entspricht) trifft auf die 2. Bundesliga. Wolfenbüttel ist sonst einer der Gegner der Veilchen Ladies, war in der vergangenen Saison Playoff-Halbfinalgegner der BG 74 um den Bundesliga-Aufstieg.

Das Pokal-Los wollte nun diese Ansetzung. „Das wird ein schönes Erlebnis“, sagt Vlastibor Klimes, der den SCW in der zweiten Saison coacht. Klimes? Ja, der alte Göttinger Basketball-Haudegen! Der 2012 ausgerechnet mit Wolfenbüttel, als das Team noch „Wildcats“ hieß, deutscher Meister wurde. Der SCW-Coach: „Was will ich kurz vor der Rente zuhause? Immer nur fernsehen?“ Nein, also trainiert er die Weender Mädels.

„Wir wollen das Spiel genießen und Spaß haben“, sagt Klimes, der inzwischen 62 ist, weiter. „Besser kann es doch nicht sein.“ In seinem Team sind unter anderem die Ex-BGerin Meike Jörgensen und Sarah Hemmerling.

Zwei frühere Veilchen

Wolfenbüttel wird weiter von der Ex-Göttingerin Hanna Ballhaus trainiert. Zum Wolfpack-Team, das der neue BG-Coach Hermann Paar schon mal unter die Lupe nehmen kann, gehören zudem die früheren Veilchen Klaudia Grudzien und Maj vom Hofe, die beiden Kanadierinnen Raelyn Prince (1,91m) und Jill Stratton sowie das US-Girl Kelly Hartwell.

PS: Der Sieger von Donnerstagabend spielt übrigens in der zweiten DBBL-Pokalrunde, in der die Veilchen Ladies Zweitliga-Konkurrent Wuppertal-Barmen erwarten, gegen Bundesligist ChemCats Chemnitz.

Und noch etwas: Für den SC Weende ist der Pokal-Hit sozusagen nur ein Test. Am 10. Oktober starten die Regionalliga-Punktspiele – gegen die BG 74. (haz/gsd-nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.