2. Basketball-Regionalliga: Kasseler Neuzugang Guemiha feiert gelungenen Einstand

ACT wehrt sich an der Bergstraße tapfer

Mehdi Guemiha

Kassel. Die Basketball-Herren der ACT Kassel mussten sich in der 2. Regionalliga zwar beim SC Bergstraße mit 64:71 (31:43) geschlagen geben, zeigten sich aber gegenüber der Auftakt-Schlappe gegen Völklingen stark verbessert.

„Unser Dario Crnalic hat nach dem Spiel etwas Passendes gesagt“, erzählte ACT-Coach Hüseyin Eser: „Er hat gesagt, dass wie vor einem Jahr acht Spiele gebraucht haben, um auf dem Stand von heute zu kommen.“ Und man habe in Südhessen wirklich die Wettbewerbsfähigkeit unter Beweis gestellt. Eser musste mit Alex Moore, Thomas Wodny und Pablo Tayebi auch noch drei Leistungsträger ersetzen.

Nach ausgeglichener Anfangsphase (9:9) schafften die Gastgeber einen 11:0-Lauf, ehe sich die Kasseler langsam wieder heran arbeiteten und nach dem ersten Viertel nur noch mit 15:23 zurücklagen. In der 16. Minute stand es 29:29. Die Kasseler unterstrichen wiederholt Zug zum Korb, dazu kamen einige Offensiv-Rebounds. Danach folgte allerdings wieder eine Schwächephase, die einen hohen Rückstand zur Pause zur Folge hatte.

Nach dem Wechsel agierten die ACTer mit wechselnden Verteidigungen. Über ein 48:55 am Ende des dritten Viertels kämpften sich die Gäste auf 52:57 heran. Danach versuchten sie es vergeblich, den Gleichstand zu schaffem. „Gut waren die Einstellung und der Einsatzwille, nicht so gut war die fehlende Konstanz“, resümierte Eser.

Einen gelungenen Einstand feierte Mehdi Guemiha, ein Korbacher mit tunesischen Wurzeln. Seine wahrscheinlich letzte Partie für die ACT bestritt Stefan Franke, den es beruflich nach München zieht.

ACT Kassel: Bernhart (14), Crnalic (13), Englmann (5), Franke, Guemiha (2), Perz (5), Rüthemann (6), Sinning (8), Toth (5), Wiebe (6). (zgk) Foto: Zgoll

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.