Basketball: CVJM winkt noch der dritte Rang – Moskitos erwarten den Zweiten

ACT Kassel will Bilanz ausgleichen

Stefan Franke

Kassel. Die Basketballsaison geht am Wochenende mit Ausnahme einiger Nachholpartien und Pokalspiele zu Ende – für die höherklassigen Teams geht es nur noch darum, ihre Ausbeute zu verbessern.

Die Regionalliga-Herren der ACT Kassel treffen am Sonntag (15.30 Uhr, Emil-Junghenn-Halle) auf Eintracht Frankfurt. Während die Gäste bereits als Absteiger feststehen, hoffen die Kasseler, sich vom derzeitigen neunten Platz noch etwas weiter nach vorne schieben und die Runde mit einer ausgeglichenen Bilanz abschließen zu können. „Wir wollen mit einem Sieg in die Pause gehen“, sagt Trainer Hüseyin Eser: „Dann hätten wir auch sechs der letzten sieben Partien gewonnen“. Da die ACTer einige angeschlagene Spieler haben, ließen sie die Trainingseinheiten am Montag und Dienstag ausfallen, eine Einheit am Freitag diente als Vorbereitung. Konrad Perz weilt im Urlaub, Stefan Franke ist verletzt, alle anderen sind wohl dabei.

Nach der Partie werden die Kasseler erst einmal drei Wochen pausieren und sich dann zusammensetzen. Ob er selbst weitermacht und ob es Spieler gibt, die aufhören, weiß Eser noch nicht.

Auch die nordhessischen Damen-Oberligateams haben am letzten Spieltag Heimrecht. Der CVJM Kassel erwartet am Samstag (18 Uhr, Bad Wilhelmshöhe) den Sechsten Hochheim und hofft auf einen Ausrutscher von Groß-Gerau gegen Weiterstadt II. In diesem Fall könnten sich die Kasselerinnen nämlich einem Sieg noch auf Rang drei verbessern. „Wir wollen an die gute Leistung der letzten beiden Spiele anknüpfen“, sagt Trainerin Andrea Harder.

Der CVJM ist derzeit Vierter, Vellmar Fünfter und für die Moskitos kann es auch nicht weiter nach oben gehen. So will Vellmar zumindest ein weiteres Abrutschen verhindern, am Samstag geht es ab 12 Uhr in der Großsporthalle gegen den Tabellenzweiten TG Hanau. An das Hinspiel haben die Moskitos keine guten Erinnerungen, damals setzte es die höchste Saisonniederlage. Zum Rundenabschluss wollen sie die durchaus positiv verlaufene Saison erfolgreich abschließen. (zgk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.