Basketball: CVJM Kassel empfängt Vellmar zum Oberliga-Vergleich – Regionalligist ACT nach Speyer

„Wir sind heiß auf das Derby“

Hat alle Spielerinnen an Bord: Vellmars Coach Thomas Becker. Archivfoto: Fischer

Kassel. Die Basketball-Männer der ACT Kassel gastieren am Samstag ab 16 Uhr in der 2. Regionalliga in Speyer. Im Blickpunkt steht aber am gleichen Tag das Derby der Frauen-Oberliga, in dem sich ab 18 Uhr in der Sporthalle Bad Wilhelmshöhe die CVJM Kassel und der TSV Vellmar gegenüberstehen.

CVJM-Trainerin Andrea Harder muss im prestigeträchtigen Duell in Stephanie Simon, Valeska Gräbe und Thurid Marten drei Leistungsträgerinnen ersetzen – und auch Marie Reichert, die in der Vorwoche in Marburg ein erfolgreiches Debüt gefeiert hatte, fehlt wegen einer Berufung in die Jugend-Hessenauswahl. Insbesondere Marten wird schwer zu ersetzen sein. „Wir wollen diesmal von Beginn an unsere Stärken im Eins-gegen-Eins als auch unsere Größenvorteile nah am Korb ausspielen“, sagt Harder.

Die Gäste wollen schnellen und aggressiven Basketball spielen. Personell kann Vellmars Trainer Thomas Becker aus dem Vollen schöpfen. „Die Woche über haben wir gut trainiert und an einigen Stellen gearbeitet“, erklärt Flügelspielerin Katharina Hau: „Die Mannschaft ist heiß auf das Derby.“

Die ACT-Männer wollen beim Aufsteiger die ersten Punkte einfahren, stehen dabei erst einmal vor einer 280 Kilometer langen Anreise. Beim SC Bergstraße gelang es der Mannschaft von Trainer Hüseyin Eser, sich gegenüber der Auftaktschlappe zu steigern. Nun soll der Aufwärtstrend fortgesetzt werden. Helfen könnte dabei Alex Moore, der wegen einer Sprunggelenksverletzung wochenlang pausieren musste und am Dienstag wieder ins Training einstieg. Ebenfalls wieder mit von der Partie ist Eugen Haas, dafür fehlen dieses Mal der beruflich verhinderte Dario Crnalic und Nachwuchsspieler Paul Romberger (im Training umgeknickt). Thomas Wodny (Rückenprobleme) fällt weiter aus, der Einsatz von Pablo Tayebi (Sprunggelenksverletzung) ist erneut fraglich. „Wir müssen uns im Zusammenspiel verbessern“, weiß Eser.

Reserve reist nach Wetzlar

Die Herren II der ACT sind am Samstag (16 Uhr) in Wetzlar zu Gast, die Vellmarerinnen II reisen am Samstag zum Duell in Fulda (20 Uhr). (zgk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.