WNBL: BBT erwartet den Tabellendritten

Göttingen. Durch die zurückliegende Pleite beim Schlusslicht in Hamburg hat BBT Göttingen in der Weiblichen-Basketball-Bundesliga (WNBL) die letzten theoretischen Chance auf die Playoffs verspielt. Weshalb sich die Göttingerinnen vor dem letzten regulären Saisonspiel am Sonntag (14 Uhr/ Hainberg-Gymnasium) gegen den Tabellendritten TuS Lichterfelde voll auf die bevorstehenden Playdowns konzentrieren. „Wir müssen das Hamburg-Spiel aus unseren Köpfen bekommen“, fordert BBT-Coach Marcel Romey. In Berlin gab’s in der Vorrunde aber eine herbe 48:90-Niederlage. (raw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.