100-Meter-Rennen der Männer / Meeting in Melsungen

Bastian Schäfer mit 11,41 Sekunden der Sprintkönig

Sieger beim Sprint-Meeting und die Nummer drei in Nordhessen: Bastian Schäfer. Foto: Schattner
+
Sieger beim Sprint-Meeting und die Nummer drei in Nordhessen: Bastian Schäfer.

Melsungen. Bastian Schäfer (SC Steinatal) gewann das 100-Meter-Rennen der Männer beim Sprint-Meeting der Melsunger TG im Wald-Stadion in Melsungen. In 11,41 Sekunden bestätigte der 20-Jährige aus Neukirchen bei 0,5 m/s Gegenwind seine Zeit von der Landes-Meisterschaft in Wetzlar.

Schäfer bleibt damit hinter Daniel Hundt (TuSpo Borken, 10,84 s) und Artur Scherflink (LAV Kassel, 11,01 s) die Nummer drei der Männer in Nordhessen. Mit Dennis Horn (11,91 s) und Jan Ullrich (11,96 s) packten zwei U 20-Sprinter der MT die Zwölf-Sekunden-Marke. U 18-Sieger Tim Hochschorner (MT, 12,09) fehlte dazu nur ein halber Schritt.

In 26,85 Sekunden lief Katharina Wagner (MT) die schnellste Zeit über 200 Meter der weiblichen Jugend U 20 und steht vor dem Sprung unter die besten Zehn in Hessen. Über 4mal 100m steigerten sich die Frauen der MT mit Marie Wagner, Katharina Wagner, Celine Kühnert und Karolin Siebert von 53,47 auf 52,36 Sekunden, während die U 20 mit Michael Hiob, Dennis Horn, Jan Ullrich und Tim Hochschorner in 46,50 Sekunden ihre Top-Zehn-Platzierung in Hessen bestätigte.

Schein vor zwei Jugendlichen

In der in die Veranstaltung eingebetteten Kreis-Meisterschaft über 800 Meter dominierten die Athleten des TSV Obervorschütz. In 2:07,01 führte Henning Schein das Feld vor den Jugendlichen Benjamin Lückert (SC Steinatal, 2:10,47) und Lorenz Funck (MT, 2:21,05) ins Ziel. Über zwei Stadion-Runden der Frauen lief Yvonne Conrad-Hebel in 2:32,01 Minuten die schnellste Zeit. Dahinter gewann Julia Klute (MT) das Duell gegen Karolin Siebert (MT) in 2:33,31 zu 2:33,50 Minuten. In der W 45 glänzte Vera Siebert-Kilian (OV) in 2:41,04.

Die Sieger beim Sprint-Meeting, Männer: 100 m: Bastian Schäfer (SCS) 11,41 s; 800 m: Henning Schein (OV) 2:07,01 Minuten. M 30: 800 m: Christian Banze (OV) 2:35,88. M 40: 800 m: Michael Imming (OV) 2:21,71. M 45: 800 m: Olaf Misch (OV) 2:25,51. M 50: 800 m: Christoph Schmid (OV) 2:31,28. M 55: 800 m: Helmut Kleinmann (TB) 2:40,52. M 60: 800 m: Alexander Mellem (OV) 2:49,69. M 75: 100 m: Harry Geier (MT) 16,52 s; 200 m: Harry Geier (MT) 33,25 s.

Frauen: 100 m: Celine Kühnert (MT) 13,88 s; 200 m: Celine Kühnert (MT) 29,02 s; 800 m: Karolin Siebert (MT) 2:33,50. W 35: 800 m: Yvonne Conrad-Hebel (OV) 2:32,01. W 40: Nicole Henne-Fischer (OV) 2:51,38. W 45: Vera Siebert-Kilian (OV) 2:41,04.

MJU 20: 100 m: Dennis Horn (MT) 11,91 s; 200 m: Dennis Horn (MT) 24,17 s; 800 m: Benjamin Lückert (SCS) 2:10,47. MJU 18: 100 m: Tim Hochschorner (MT) 12,09 s; 200 m: Tim Hochschorner (MT) 24,44 s; 800 m: Lorenz Funck (MT) 2:21,05. WJU 20: 100 m: Katharina Wagner (MT) 13,21 s; 200 m: Katharina Wagner (MT) 26,85 s; 800 m: Julia Klute (MT) 2:33,31. WJU 18: 800 m: Dorothea Reitz (OV) 2:47,68.

M 14: 100 m: Marvin Knaust (JG) 13,56 s; 800 m: Marvin Knaust (JG) 2:26,73. M 13: 75 m: Julian Hog (Sp) 11,02 s; 800 m: Yannick Schleider (MT) 2:54,40. M 12: 75 m: Leon Kolbe (Sp) 11,31 s; 800 m: Till Steuber (MT) 2:56,97. M 11: 50 m: Moritz Hillwig (Sp) 8,02 s. M 10: 50 m: Jermaine Kothe (MT) 8,42 s.

W 15: 100 m: Sophia Hog (Sp) 13,25 s. W 14: 800 m: Lynn Olson (MT) 2:46,04. W 13: 75 m: Laura-Marie Klöckl (JG) 11,31 s; 800 m: Laura-Marie Klöckl JG) 2:38,59. W 12: 75 m: Emily Illing (MT) 12,78 s; 800 m: Sarah Henkel (TB) 2:44,79. W 11: 50 m: Maya Knaust (JG) 8,33 s. W 10: 50 m: Anna Geisel (SCS) 8,15 s. Foto: zct

Von Lothar Schattner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.