1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Baumbach feiert dank Bämpfer im Derby: TSV siegt 5:0 gegen den TV Braach

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Mit einem großen Schritt zum Ballgewinn: Baumbachs Tobias Fischer (rechts) versucht den Ball gegen Braachs Daniel Schmidt zu erobern.
Mit einem großen Schritt zum Ballgewinn: Baumbachs Tobias Fischer (rechts) versucht den Ball gegen Braachs Daniel Schmidt zu erobern. © Alicia Kreth

TSV Baumbach - TV Braach 5:0 (1:0). Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte dieses Nachbarschaftsduells, in der sich beide Teams zu Beginn langsam herantasteten und in der Torben Bämpfer der einzige Treffer für die Gastgeber gelang, nutzten die Baumbacher ihre Chancen nach dem Seitenwechsel dann konsequent. Aufseiten des TSV tat man nun das, was man gut könne:

Nämlich Fußball spielen. Den Zuschauern bot sich ein interessantes Duell, in dem Bämpfer mit seinem zweiten Treffer in der 66. Minute auf 2:0 erhöhte. Nur zwei Minuten baute Braachs Mike Mikosch die Führung der Hausherren mit einem Eigentor auf 3:0 aus. Bämpfer zum Dritten und Rene Häde sorgten am Ende für den 5:0-Derbyerfolg.

Tore: 1:0, 2:0 Torben Bämpfer (38., 66.), 3:0 Mike Mikosch (68./ET), 4:0 Torben Bämpfer (82.), 5:0 Rene Häde.

Derbystimmung in Baumbach: Das Maskottchen des TSV umhüllte den Sportplatz in Baumbach vor dem Duell gegen den TV Braach mit einem gelben Nebel.
Derbystimmung in Baumbach: Das Maskottchen des TSV umhüllte den Sportplatz in Baumbach vor dem Duell gegen den TV Braach mit einem gelben Nebel. © Alicia Kreth

SG Schenklengsfeld/Rotensee/Wippershain - SG Sorga/Kathus 6:0 (1:0). Die Zahlen verraten es: Die Zuschauer sahen ein sehr einseitiges Spiel in Schenklengsfeld. Mann des Spiels aufseiten der Gastgeber war Christian Winter, der seine Glanzleistung mit vier Toren kürte und als Vorbereiter beeindruckte. Das schönste Tor behielt sich die Dreier-SG bis zum Schluss auf. Der überragende Winter brachte den Ball über drei Stationen hinweg auf Andre Veselcic, der das Leder am langen Pfosten zum 6:0-Endstand ins leere Tor veredelte. Die Gäste blieben über die gesamte Spieldauer chancenlos.

Tore: 1:0 Tobias Reinhardt (26.), 2:0, 3:0, 4:0, 5:0 Christian Winter (49., 62., 77., 81./FE), 6:0 Andre Veselcic (87.). zis/akr

Auch interessant

Kommentare