Trophy: Klement als Punktbester des Kreises

Berlitz an der Spitze

Erfolgreiche Triathleten: (hi. v. li.) Niclas Aue, Christian Renger, Simon Korbel, Leonid Berlitz und Marcel Krug sowie (davor) Thomas Klement, Sandra Klement und Michael Flüchter. Foto: zxb

Baunatal. Für drei überraschende Podiumsränge in der Triathlon Bike Facts! Trophy wurde die CJD Oberurff bei der Siegerehrung in der Brauereigaststätte „Knallhütte“ ausgezeichnet.

Mit seinen besten fünf Resultaten bei zehn möglichen Wettbewerben gewann Eiko Berlitz (CJD) die Klasse M 16 vor Teamkollege Niclas Aue. Bei den Junioren holte Simon Korbel den zweiten Rang. Als Vierter der M 30 war Trainer Marcel Krug seinen Schützlingen ein gutes Vorbild und während der Saison maßgeblich am guten Abschneiden der Triathleten der Christophorusschule beteiligt.

Thomas Klement (SCN) war als Gesamtzweiter und Sieger der M 45 der punktbeste Triathlet des Kreises und trat die Nachfolge von Robin Reitz (SCN) an. Jonas Degenhardt (TB) überzeugte mit dem Sieg in der M 25 und dem vierten Rang im Gesamtklassement. Frank Huppmann (FZ) siegte wie 2012 wieder in der M 50 und hängte dabei elf Gegner ab, die ebenfalls auf fünf Starts kamen. Mattis Hohmann (M 20), Friedrich Heß (M 25) und Harry Esper (M 65) gewannen noch dreimal Bronze für die Domstädter. Drei Erfolge bei den Frauen gingen durch Dorothee Weppler (W 20), Lena Unger (W 25) und Sandra Klement (W 40) an den SC Neukirchen. • Weitere Ergebnisse: Philipp Roth (SCN) 3. M 16, Moritz Kodlin (CJD) 4. M 16, Kevin Nagel (CJD) 4. M 20, Holger Braun (SCN) 4. M 40, Christoph Riedemann (SCN) 4. M 45, Peter Siebert (SCN) 4. M 55, Martina Stamm (SCN) 2. W 45, Heike Kördel-Klipp (Guxhagen) 2. W 50. (zxb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.