He Linglan und Kolleginnen in Fritzdorf zu Gast

Besse will nun auch auswärts punkten

Edermünde. Kann der TSV Besse weiter punkten? In der Tischtennis-Regionalliga der Damen müssen die Nordhessinnen zum ersten Auswärtsspiel der Rückrunde beim TTC Fritzdorf (Sa. 18.30 Uhr) antreten. „Auswärts haben wir bisher deutlich unter unseren Möglichkeiten gespielt“, bekennt TSV-Coach Dieter Scherb.

Wobei der Druck durch die Auftakt-Siege gegen Darmstadt und Kleve für das TSV-Quartett, das sich mit 12:12-Zählern auf den sechsten Tabellenplatz vorgearbeitet hat, etwas geringer geworden ist. Aber auch Fritzdorf erwischte mit zwei Siegen einen optimalen Rückrundenstart und kann als Tabellenvierter (16:8) noch weiter vorstoßen.

Für das Team um Katharina Morbitzer wird es daher schwierig, sich für die knappe 6:8-Hinspielniederlage zu revanchieren. Eine Pleite, die unnötig war, denn im Schlussdurchgang fehlte beim 9:11 im Entscheidungssatz von TSV-Ass He Linglan gegen TTC-Nummer drei Kerstin Rossbruch nur das nötige Quäntchen Glück zum Remis.

In eigener Halle dürften die Fritzdorferinnen jedoch noch einen Tick stärker einzuschätzen sein. Lediglich die Auftaktpartie gegen Herbstmeister Rödinghausen ging dort verloren. Dass die Gastgeberinnen so erfolgreich agieren, ist ihrem vorderen Paarkreuz zu verdanken, das als das stärkste der gesamten Liga gilt. Die Ex-Nationalspielerin Margit Freiberg-Nolten ist mit 21:1-Siegen notiert und Gaby Völker steht bei 23:6-Siegen.

Allerdings zeigte sich im ersten Vergleich, dass die Edermünder Top-Akteurinnen in den direkten Duellen bei zwei hart umkämpften 2:3-Niederlagen an Überraschungscoups schnupperten. Sowohl Morbitzer, die mit fünf Einzelsiegen in der Rückrunde unbezwungen ist, als auch He Linglan (4:1) können mit viel Selbstvertrauen an die Platten gehen. Im zweiten Paarkreuz scheinen für Anna-Lena Scherb und Annabelle Bey Auseinandersetzungen auf Augenhöhe gegen Kerstin Rossbruch und Petra Schon möglich zu sein.

Von Reinhold Döring

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.