Ransbacher ist heute bei Jörg Pilawas „Das Quiz“ dabei

Bodybuilder Tim Budesheim als Ratefuchs

Das wird ein Kraftakt für Moderator Jörg Pilawa: Am Freitag sitzen ihm die Bodybuilder Jens Schneider (51) und Tim Budesheim (30) bei „Das Quiz“ als Kandidaten gegenüber.

Die beiden Bodybuilder Tim Budesheim (links) aus Ransbach und Jens Schneider aus Brahmenau sind am kommenden Freitag, 11. Dezember, ab 16.10 Uhr in der ARD zu sehen. Bei der NDR-Sendung „Das Quiz“ mit Jörg Pilawa beweisen die beiden kräftigen Jungs, dass sie auch über enorm viel Grips verfügen.

Ransbach/Hamburg - Die beiden Bodybuilder haben sich über ihre Teilnahme an Wettkämpfen kennengelernt und dabei auch öfter das Hotelzimmer geteilt. 2013 wurden Jens und Tim sogar gemeinsam Weltmeister. Für Jens geht diese Phase mit 51 Jahren jetzt allerdings dem Ende zu: „Ich hatte meine Zeiten. Mir fehlt allerdings in der Sammlung noch eine Silbermedaille. Für die trete ich wohl nächstes Jahr bei der WM noch einmal an“, sagt der zweifache Familienvater, der gerade eine Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten absolviert. „Den Berufsschul-Teil habe ich mit einem Schnitt von 1,6 bereits hinter mir. Ich bin zwar der Älteste in der Klasse, aber das macht nichts“, erklärt er lachend.

Im Laufe seiner Bodybuilding-Karriere hatte er sogar Gelegenheit, die Legende des Kraftsports Arnold Schwarzenegger kennenzulernen, „das war beeindruckend.“

Tim Budesheim aus Ransbach bestreitet seit 14 Jahren Wettkämpfe und betreibt den Sport seit drei Jahren professionell – neben Familie und Maschinenbaustudium, das er nächstes Jahr abschließen will.

Als Kraftsport-Influencer versammelt er Follower im sechsstelligen Bereich hinter sich. Tatsächlich ist der Auftritt beim Quiz aber sein erster im Fernsehen. „Das war sehr spannend. Im Nachgang denkt man natürlich noch über die eine oder andere Frage nach und sagt sich: „Logisch, das hättest Du wissen können. Aber es ist eben etwas anderes, wenn man da sitzt.“

Beim nächsten Mal könne er diesbezüglich schon mehr Erfahrung mitbringen, meint Budesheim. Und dieses ‚nächste Mal’ sollte ihm vielleicht besser niemand verwehren ...  rey

Rubriklistenbild: © NDR (S2)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.