Eishockey: Hannover Scorpions heute in Krefeld

Böse Erinnerungen

Hannover. In der Deutschen Eishockey-Liga gibt es wohl nichts, was es nicht gibt: Da heute in einigen Bundesländern ein Feiertag (Allerheiligen) ist, wird an einem Montag ein fast kompletter Spieltag ausgetragen. Meister Hannover muss daher im zweiten von fünf Auswärtsspielen in Folge bei den Krefeld Pinguinen aufs Eis.

Wohl mit gemischten Gefühlen, denn in der vergangenen Saison, als am Ende der Titel heraussprang, setzte es im „Königpalast“ eine 1:5- und eine 1:6-Pleite. Und durch die 1:3-Niederlage von Niedersachsen-Nachbar EHC Wolfsburg (nach zuvor sieben Siegen!) am vergangenen Donnerstag bei den Rheinländern dürften die Scorpions zusätzlich gewarnt sein. Allerdings: Auch das Team von Trainer Krinner fährt mit breiter Brust nach Krefeld, denn zuletzt gab es trotz der beiden erst 18-jährigen Torhüter Jonas Langmann und Lukas Steinhauer vier Siege. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.