Bogenschießen: Häntsch holt Einzel- und Teamtitel

Titel verteidigt: Meik Fekeler vom BSC Korbach. Fotos:  nh

Dietzenbach. Starke Leistungen boten die Sportler aus dem Schützengau Waldeck-Frankenberg am Wochenende bei der Hessischen Meisterschaft im Bogenschießen in Dietzenbach.

Susanne Häntsch vom SV Arolsen besiegte im Goldfinale die Seriensiegerin Pia Eibeck von Blau-Gelb Hanau mit dem olympischen Recurve-Bogen und errang den Landesmeistertitel in der Damenklasse. Zusammen mit Petra Heimbeck und Nadine Wittenberg sicherte sich Häntsch zudem im Team des Schützenverein Arolsen den Titel.

Helga Jäger vom SV Bad Wildungen gewann in der Damenaltersklasse mit 544 Ringen die Silbermedaille, verlor aber ihren Hessenrekord an die Siegerin Petra Köhn vom SV Gießen, die 560 Ringe erzielte.

Meik Fekeler vom BSC Korbach schaffte die Titelverteidigung und holte sich in der Blankbogen-Schützenklasse mit 509 Ringen die Goldmedaille. Mit einem starken vierten Platz und 502 Ringen startete der Arolser René Theis in seine erste Hessenmeisterschaft in der Schützenklasse.

Nach Bronze im Vorjahr sicherte sich die Arolserin Nina Häntsch mit 509 Ringen die Silbermedaille in der Schülerklasse A weiblich. (nh)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.