Breitenbach hofft nach drei Punktgewinnen

Schauenburg. Die Tischtennis-Herren des TSV Breitenbach haben in der Hessenliga mit 5:1 Punkten aus drei Spielen zum ersten Mal die Abstiegsränge verlassen und stehen nun auf dem Relegationsplatz um den Klassenverbleib. In allen Begegnungen traten die Schauenburger mit ihrer Neuverpflichtung, dem ukrainischen Nationalspieler Gennadii Zakladnyi an, der mit fünf Einzel- und zwei Doppelsiegen wesentlich zu den Erfolgen betrug.

Beim Tabellendritten Gießener SV holte der TSV ein 8:8, es folgten ein 9:4 und 9:5 gegen Heringen und Hofgeismar. Neben dem Neuzugang glänzten Carsten Müller mit je einem Erfolg gegen Heringen und Hofgeismar und Michael Krause mit einem gegen Gießen und zwei Erfolgen gegen Heringen. Florian Bierwirth steuerte gegen Heringen einen und in Hofgeismar zwei Siege hinzu. Tom Schmidt punktete gegen Heringen und Hofgeismar je einmal. Ohne einen Spielverlust blieb Arne Bublitz. Andre Schmidt-Hosse ging zwar in Hofgeismar leer aus, fügte jedoch zwei wichtige Zähler aus dem Match in Gießen bei. (nb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.