Hessische Meisterschaften der Bogenschützen: Julia Rode darf sich über Bronze freuen

Carolin Landesfeind jubelt

Siegreich: die Mannschaft des SV Böddiger mit (v. li.) Dorith und Carolin Landesfeind sowie Christina Pense. Foto: Vöckel

Dietzenbach. Vier Medaillen haben die Bogenschützen des Kreises bei den hessischen Hallenmeisterschaften in Dietztenbach errungen. Der größte Erfolg der Kreisstarter ging auf das Konto von Carolin Landesfeind vom SV Böddiger. Die Titelverteidigerin gewann erneut den hessischen Titel im Wettbewerb Compoundbogen der Frauen. Wie vor einem Jahr setzte sich Carolin im Finale mit 6:4 gegen ihre Mutter Dorith durch. Beide hatten zuvor in der Qualifikation die Plätze eins und drei belegt.

In der ersten Finalrunde erreichte Carolin Landesfeind ein 5:5 gegen Tanja Rapp (Nidderau), setzte sich aber im Stechen durch und gewann das anschließende Halbfinale gegen e Teamkameradin Christina Pense (wiederum nach 5:5 im Stechen). Dorith Landesfeind war ebenso durch zwei Erfolge im Stechen (jeweils 5:5 gegen Anke Brüning vom SV Selzerbrunnen und Christine Stohrer aus Dauernheim) weitergekommen.

Pense (bisher Wesp) verlor das kleine Finale um die Bronzemedaille gegen Stohrer mit 3:7. Die Zugabe für das Böddiger Frauentrio war die Goldmedaille im Mannschaftswettbewerb. Das Team siegte bei der erfolgreichen Titelverteidigung mit 1644 Ringen mit drei Zählern Vorsprung vor dem SV Aarfalke Wehen.

Auch die vierte Medaille errang eine Frau: Julia Rode (ebenfalls Böddiger) wurde Dritte in der olympischen Disziplin Recurvebogen. Ihr Weg bis zum Medaillengewinn: Vierte in der Qualifikation mit 527 Ringen, Sieg im Viertelfinale gegen Susanne Stelzer (Eschborn) mit 6:4, ein 5:5-Unentschieden im Halbfinale gegen ihre ehemalige SVB-Klubkameradin Pia Eibeck (jetzt Blau-Gelb Hanau) und Niederlage im Stechen sowie der Sieg im kleinen Finale um die Bronzemedaille gegen Nicole Krüger (Dreieichenhain) mit 6:2. • Außerdem: Recurvebogen, Schülerinnen B: 6. Maike Hohmann (Böddiger) 397; Jugend männlich: 8. Philipp Reis (Böddiger) 500; Blankbogen, Schüler A: 6. Sören Reyer (Böddiger) 449; Jugend weiblich und männlich: 4. Maximilian Reyer (Böddiger) 421; Compoundbogen, Männermannschaften: 10. Böddiger 1644 (Markus Tripp-Noll 553, Rick Kollenbroich 547 und Helmut Otto 544). (zvk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.