Dressurturnier beim RFV Oberkaufungen

Charlotte Kähn reitet elegant zum Doppelsieg

+
Auf dem Weg zum Erfolg: die Kaufungerin Charlotte Kähn auf Serafina.

Kaufungen. Dressurreiten in Harmonie zwischen Reiter und Pferd war die Devise für die knapp 300 Teilnehmer, die beim Dressurturnier des RFV Oberkaufungen antraten. Drei Tage lang tanzten die Pferde in 13 Prüfungen bis zur Klasse S* und M** im Viereck und präsentierten sich von ihrer besten Seite.

Für die Kaufungerin Charlotte Kähn konnten die Dressurtage nicht besser laufen. Zwei Pferde, drei Prüfungen, gleich zwei Siege – so lautete ihre Bilanz. Dabei sah es am Samstag in der M**-Dressur so gar nicht nach einer Platzierung aus. Nachwuchspferd Floris Rubin sprang übermütig durch das Dressurviereck, reagierte auf keine der Hilfen seiner Reiterin und zwang diese zum Abbruch der Prüfung. „Ihm fehlt einfach nur die Routine, dass wird“, sagte die begeisterte Dressurreiterin. Und behielt Recht. Tags drauf zeigte sich der siebenjährige Hannoveraner in der L-Dressur auf Kandare von seiner braven Seite und siegte in dieser Prüfung.

Alle Lektionen der schweren S-Dressur präsentierte Kähn wenig später auf ihrem Toppferd Serafina fehlerfrei und punktgenau im Abschlusshöhepunkt. Mit einem Endergebnis von 879 Zählern ging sie deutlich als Siegerin dieser Klasse hervor.

Dabei war der Leistungsdruck der Konkurrenz deutlich zu spüren. Prominenz war mit dem erfolgreichen Philipp Hess, der auf Hof Bettenrode einen Dressur-, Ausbildungs- und Turnierstall betreibt, vor Ort. Er konnte sich mit dem vielversprechenden Trakehner Herzritter (Besitzer: Donatus Prinz von Hessen) und 834 Punkten auf den dritten Rang behaupten. Zuvor beendete das Paar siegreich die Zwei-Sterne-M-Dressur. Nur einen Punkt mehr, nämlich 835 Zähler, brachte Kirsten Geilhof auf Rubin‘s Little Boy Platz zwei ein.

Auf einer Erfolgswelle schwimmt auch Vereinskollegin Karolin Stamm mit ihrer Nachwuchsstute Ronja, mit der sie je einen Sieg in der L-Dressur-Trense- sowie in der Dressurpferdeprüfung Klasse L erzielte.

Von Irmgard Bröker

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.