American Footballer schlagen die Crailsheim Praetorians

Den Eschweger Legionären ist der erste Heimsieg seit 25 Jahren gelungen

Kaum zu stoppen waren die Eschweger Legionäre beim Benefizspiel am Wochenende.
+
Kaum zu stoppen waren die Eschweger Legionäre beim Benefizspiel am Wochenende.

Die Durststrecke ist beendet: Nach 25 Jahren haben die Eschweger Legionäre erstmals wieder einen Heimsieg feiern können.

Eschwege – Am vergangenen Samstag veranstaltete die Football-Abteilung des Eschwege Turn- und Sportvereins ein Benefiz-Freundschaftsspiel gegen die Crailsheim Praetorians.

Der Wunsch, die rund 350 Besucher und Fans zum Spenden für die Opfer der Hochwasserkatastrophe zu motivieren, trieb die Legionäre zu Höchstleistungen an: Sie starteten das erste Heimspiel in 2021 mit einem Touchdown im ersten Spielzug durch Marvin Mangold, der den Passversuch des gegnerischen Quarterbacks direkt abfing und in die Endzone trug.

Noch innerhalb der ersten Spielhälfte konnten die Legionäre mit einem weiteren Touchdown durch Neuzugang Jarek Zielski ihre Führung auf 14:0 ausbauen. Doch die Gäste hielten dagegen. Mit zwei Touchdowns, beim zweiten mittels Two-Point-Conversion, schafften die Gäste den Ausgleich in der zweiten Spielhälfte.

In den letzten zwei Minuten wurde es nochmal spannend: Die Legionäre verloren durch eine Interception das Angriffsrecht kurz vor der Endzone. Doch dank eines Safety in der letzten Spielminute gewannen die Eschweger knapp, aber verdient gegen die Crailsheimer mit 16:14.

Mit diesem ersten Heimsieg nach sage und schreibe 25 Jahren scheint der Bann für die footballmotivierten Hausherren gebrochen. Aktuell wird die Spendensumme noch zusammengerechnet, doch eins ist sicher: Der Einsatz aller Beteiligten, der Spieler, Coaches, Helfer und Sponsoren hat sich an diesem Samstag mehr als gelohnt.

Die Legionäre schauen hoffnungsvoll in diese neue Saison und freuen uns schon auf das nächste Heimspiel am 4. September gegen die Gernsheim Gladiators.  red/mmo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.