SVA und SVR mit lösbaren Aufgaben

Die erste Bewährungsprobe: Achtelfinale des Fußball-Kreispokals am Wochenende

Wollen heute Abend wie im vergangenen Jahr in Großalmerode jubeln: (von links) Tim Gonnermann, Luis Göbel und Jan Gerbig von Verbandsligist SV Adler Weidenhausen.
+
Wollen heute Abend wie im vergangenen Jahr in Großalmerode jubeln: (von links) Tim Gonnermann, Luis Göbel und Jan Gerbig von Verbandsligist SV Adler Weidenhausen.

Der Fußball kehrt im Werra-Meißner-Kreis Schritt für Schritt zurück: An diesem Wochenende steht das Achtelfinale des Kreispokales 20/21 an. Ein Überblick über die Spiele.

Werra-Meißner - Die erste Runde des Pokales wurde noch im August und September des vergangenen Jahres ausgespielt. Für die Mannschaften ist der Pokal mitten in der Saisonvorbereitung eine erste Standortbestimmung. Verbandsligist SV Adler Weidenhausen und Gruppenligist SV Reichensachsen haben lösbare Aufgaben vor der Brust.

FC Großalmerode - SV Adler Weidenhausen. „Das erste Testspiel war gut und auch die Trainingseinheiten sehen von der Intensität her für die lange Pause gut aus“, sagt Stefan Stederoth, Teammanager des SV Adler Weidenhausen, vor der Partie heute Abend gegen den FC Großalmerode.

An den Gegner hat der SVA durchaus gute Erinnerungen: Im vergangenen Jahr setzte man sich beim Auswärtsspiel im Halbfinale des Kreispokals deutlich mit 6:0 durch. „Wir wollen unserer Favoritenrolle gerecht werden und das Spiel bei allem Respekt vor dem Gegner klar für uns entscheiden“, so Stederoth.

Personell können die Weidenhäuser weitestgehend aus dem Vollen schöpfen, lediglich Torjäger Sören Gonnermann ist verhindert.

TSG Eschenstruth - SV Reichensachsen. Neuer Trainer, neues Personal: Beim Gruppenligisten SV Reichensachsen hat sich einiges getan. Heute bekommt es das Team von Trainer Rafal Klajnszmit mit der TSG Eschenstruth zu tun. Das Kreisliga-A-Team setzte sich in der ersten Runde gegen den die TSG Fürstenhagen durch.

„Wir wollen natürlich weiterkommen. Aber wir dürfen Eschenstruth auch nicht unterschätzen, denn sie zählen zu den besseren Teams in der Kreisliga A“, sagt SVR-Pressesprecher Stefan Geisler. Verzichten müssen die Reichensächser auf den Defensiv-Neuzugang Dada Gadea Baringo, der noch im Urlaub weilt.

VfR Wickenrode - SG HNU. Die Generalprobe für den Pokal ist der SG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund geglückt: Am vergangenen Wochenende besiegte man die SG Nentershausen/Weißenhasel/Solz deutlich mit 6:1. Als Torschützen taten sich dabei besonders Lukas Wetterau und Mertin Dunkelberg hervor, die jeweils doppelt trafen.

Achtelfinalgegner VfR Wickenrode brachte das Kunststück fertig, die erste Runde des Pokals im vergangenen August mit 18:0 gegen den ESV Walburg zu gewinnen.

SG Paffenbachtal/Schemmergrund - SC Niederhone. Kreisoberligist SC Niederhone geht bei der Auswärtspartie in Schemmern als Favorit ins Spiel. Unterschätzen sollten die Niederhöner ihren Gegner aber nicht, denn dafür spielte die SG Pfaffenbachtal/Schemmergrund in der vergangenen Kreisliga-A-Saison zu gut. Ehe die Spielzeit unterbrochen wurde, holte das Team um Torjäger Thorsten Iba aus sieben Spielen 19 Punkte.

Lichtenauer FV - SG Sontra. Den dicksten Brocken hat Kreisoberligist SG Sontra mit dem Verbandsligisten Lichtenauer FV vor der Brust: Für das Team von Trainer-Neuzugang Thomas Hesse gilt es, sich auswärts möglichst gut zu verkaufen.

SV 07 Eschwege - TSV Waldkappel. Das Achtelfinale komplettiert das Duell zwischen der SV 07 Eschwege und dem TSV Waldkappel am Sonntagnachmittag. Kreisoberligist Waldkappel geht gegen den B-Ligisten als Favorit ins Spiel.

Spannend wird zu sehen sein, ob schon eine Handschrift der neuen Trainer zu erkennen ist: Bei den Eschwegern steht der Ex-Reichensächser Florian Mönche an der Seitenlinie, bei Waldkappel Uwe Stückrath, der sein Engagement bei der SG Sontra nach drei Jahren beendet hatte.

  • Das Achtelfinale des Kreispokals im Überblick:
  • SG Kammerbach/Berkatal - TSV Wichmannshausen (2:4 nach Verlängerung)
  • FC Großalmerode - SV Adler Weidenhausen (heute 18.30 Uhr)
  • SSV Witzenhausen - SG Klein./Hun./Doh. (heute 18.30 Uhr)
  • TSG Eschenstruth - SV Reichensachsen (heute 18.30 Uhr)
  • SG Pfaffenb./Schemmergrund - SC Niederhone (heute 18.30 Uhr)
  • VfR Wickenrode - SG HNU (heute 18.30 Uhr)
  • Lichtenauer FV - SG Sontra (heute 18.30 Uhr)
  • SV 07 Eschwege - TSV Waldkappel (So. 15 Uhr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.