Zehn Übungen für die Zeit zuhause – heute: der Drehsitz

Die HNA-Yoga-Serie (8): Stärkung für das Immunsystem

Yogalehrerin Claudia Grünert zeigt den Drehsitz
+
Der Oberkörper wird zur Seite gedreht: Yogalehrerin Claudia Grünert zeigt den Drehsitz.

Daheim aktiv bleiben. Mit Yoga beweglicher werden, das Immunsystem und die Lunge stärken. Zusammen mit den Lehrern des HNA-Yogasommers stellen wir Ihnen zehn Yoga-Übungen für daheim vor.

Geeignet sind sie für Anfänger wie Fortgeschrittene. Jede Haltung kann einzeln für sich geübt werden oder in einer Kombination. Am Ende entsteht ein von Lehrerin Claudia Grünert zusammengestellter Zyklus mit insgesamt zehn Teilen von der Auftakt- bis zur Schlussentspannung. Im achten Teil stellt Ihnen Yogalehrerin Hiltrud Müller den Drehsitz vor.

Der Drehsitz

Gerade während der Corona-Zeit ist diese Übung besonders gut für den Körper, denn sie stärkt das Immunsystem, regt den Stoffwechsel an und entgiftet die Organe.

Das Ziel

Die Übung dehnt die gesamte Körpermuskulatur, insbesondere die Oberschenkel und den Rücken. Die Rotation des Rückens kräftigt die tiefliegende Rückenmuskulatur und mobilisiert den Brustkorb und den Rücken. Durch die Konzentration auf die Atmung hat die Übung letztlich auch einen meditativen Charakter.

Die Ausführung

Die Übung wird im Sitzen ausgeführt. Strecken Sie die Beine aus und richten Sie sich auf. Der rechte Fuß wird an die Außenseite des linken Knies gestellt. Die linke Hand an das rechte Knie legen und den Rücken gerade nach oben ziehen. Der rechte Arm wird nach vorne gestreckt, dabei tief einatmen. Beim Ausatmen den Oberkörper nach rechts drehen und den rechten Arm hinter dem Rücken aufstützen. In dieser Position bleiben und bewusst vom Steißbein zum Scheitelpunkt des Kopfes atmen, beim Ausatmen weiter drehen. Um aus der Übung zu gehen, die Arme nach oben strecken und den Oberkörper zurückdrehen, dann das Bein ausstrecken, die Arme sinken lassen und die Übung nachspüren.

Der Oberkörper wird zur Seite gedreht: Yogalehrerin Claudia Grünert zeigt den Drehsitz.

Die Dauer

In der Drehung die Übung für sieben Atemzüge halten und im Anschluss dann schließlich auf der anderen Seite ausführen.

Lesen Sie auch: Die HNA-Yoga-Serie (7): Balance und Gleichgewicht

Videos mit Yogaübungen finden Sie auf unserem Youtube-Kanal. Alles rund um den HNA-Yogasommer gibt es in unserer Facebookgruppe HNA-Yogasommer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.