Kegler des ESV Jahn Kassel durchbricht KKV-Phalanx und holt Bezirkstitel

Dörrbeckers zweiter Coup

Stefan Dörrbecker
+
Stefan Dörrbecker

Kassel. Bei den Bezirksmeisterschaften der Scherebahn-Kegler war der Vorlauf der Herren von Absagen geprägt, so dass bereits 768 Holz zum Finaleinzug reichten. Ralf Bier vom Kasseler Kegler-Verein (KKV) dominierte mit 851 Zählern das Geschehen.

Im Endlauf dann gelang es überraschend Stefan Dörrbecker vom ESV Jahn Kassel, seinen Erfolg vom Vorjahr zu wiederholen. Mit 811 Holz gewann er in einem spannenden und engen Finale vor dem Melsunger Udo Weikert (804) und Favorit Ralf Bier (802), ferner lösten Patrick Wendel (KSV Baunatal, 800), Frank Leischner (ESV Jahn, 799), Marcus Simon (Vellmar, 781) sowie Dirk Sattmann (Phönix Kassel, 781) das Ticket zur Hessenmeisterschaft Ende April in Wetzlar.

Bei den Herren A, den jüngsten Senioren, überragte Lokalmatador Uwe Schlitzberger mit fantastischen 885 Holz und distanzierte auch Vorlaufgewinner Manfred Rhode aus Korbach (839) als Zweiten klar. Bernd Walter (KKV, 828) und Dieter Schwalenstöcker (Phönix, 810) kamen ebenfalls weiter, während der als Mitfavorit gestartete Ingo Mandelik (KKV, 797) die Qualifikation verpasste.

Hans-Georg Lichte

Einmal mehr seine Klasse zeigte das Kasseler Kegel-Urgestein Walter Ullrich im Endlauf der Herren B. Er dominierte mit 857 Holz das Geschehen nach Belieben. Teamkollege und Vorlaufgewinner Axel Leithäuser kam mit 787 Holz auf Rang zwei vor den Wolfhagener Klaus Jakob (785). Ferner in Wetzlar starten werden Manfred Köhler (Frankenberg, 779), Ulf Michel (Phönix, 765), Alwin Langstein (Melsungen, 759) und Karl-Heinz Bolz (Phönix (756), während der Baunataler Fritz Karl (749) knapp ausschied.

Grandiose Leistungen zeigten auch die Herren C beim Dreifach-Triumph des KKV. Hans-Georg Lichte setzte sich mit starken 840 Holz gegen Conny Burg (836) durch, Bronze ging mit 754 Holz an Roland Schröder Heinz Pohl (Baunatal, 751), Wilfried Gauglitz (Melsungen, 741) und Hans Maaz (KKV, 673) sind die weiteren Starter in Wetzlar.

Auch der Paarkampf der Herren war fest in Kasseler Hand. Ingo Mandelik/Uwe Schlitzberger siegten mit 697 Holz vor Andreas Niemczyk/Bernd Walter (692) und Ralf Bier/Walter Ullrich (668). Stefan Dörrbecker/Frank Leischner (ESV Jahn, 659), Karl-Heinz Bolz/Dirk Sattmann (Phönix, 628) und Alwin Langstein/Udo Weikert (Melsungen, 594) heißen die weiteren Vertreter des Bezirks Nord bei der Landesmeisterschaft.

Die Disziplinen der Damen wurden nicht ausgetragen, da in Wetzlar mehr Startplätze als Keglerinnen zur Verfügung stehen. (fb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.