Handball-Landesliga

TVH-Frauen wollen den dritten Sieg

Will sich auch an diesem Wochenende durchsetzen: Trotz zweier Siege fährt Lara Raguse mit dem TV Hersfeld eher als Außenseiter nach Großenlüder.
+
Will sich auch an diesem Wochenende durchsetzen: Trotz zweier Siege fährt Lara Raguse mit dem TV Hersfeld eher als Außenseiter nach Großenlüder.

Bad Hersfeld – Gelingt den Handballerinnen des TV Hersfeld der dritte Sieg im dritten Spiel? Am Sonntag müssen sie sich dafür vermutlich ordentlich strecken: Ab 17 Uhr gastieren sie bei der HSG Großenlüder/Hainzell – einer Mannschaft, die vor der Corona-Pause zu den besten der Landesliga gehörte.

Die HSG, der die Hersfelderinnen damals 25:36 und 28:33 unterlagen, zählt Sabine Teichmann auch in diesem Jahr zu den Favoriten. Von der Torhüterin bis zur Kreisläuferin sei das Team auf allen Positionen gut besetzt. „Vor allem zu Hause sind sie eine echte Macht“, sagt die Trainerin und weiß, dass das bevorstehende Spiel für ihre Mannschaft keine leichte Aufgabe wird.

Dennoch, so ist Teichmann überzeugt, brauchen sich auch ihre Mädels nicht zu verstecken. Und die – wenn auch noch wenig Aussagekraft besitzende – Tabelle gibt ihr recht: Nach zwei Siegen belegen die Hersfelderinnen den ersten Rang, Großenlüder ist nach einer erfolgreichen Partie gegen Reichensachsen Dritter.

„Wir müssen von der ersten Minute an topfit sein und bis zum Ende konzentriert spielen“, sagt Teichmann, die neben der durchweg guten Besetzung vor allem den Teamgeist der Gegnerinnen als deren große Stärke sieht. Doch mit Teamgeist und Zusammenhalt konnten zuletzt auch ihre Spielerinnen immer wieder punkten. Gelinge es, eine „knallharte schnelle Abwehr zu spielen und ein sicheres Spiel nach vorn zu machen“, sei daher vielleicht auch in Großenlüder etwas drin.

Während es personell gut aussieht beim TVH – in der spielfreien vergangenen Woche waren alle Spielerinnen fit – macht sich Teichmann vor dem Wochenende ganz andere Sorgen. In Sachsen sei der Handball-Spielbetrieb im Amateurbereich angesichts der aktuellen Corona-Lage schon eingestellt worden, berichtet sie. Daher hoffe sie nun erstmal, dass man überhaupt weiterspielen dürfe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.