Tischtennis: 8:2-Erfolg bei Weiterode II

TTV Dudenrode bleibt auf Titelkurs

SabineMorth

Witzenhausen. In der Bezirksliga kassierten die Tischtennisspielerinnen des TTV Uengsterode eine überraschend hohe Niederlage gegen Niederzwehren. Die Damen des TTV Dudenrode bleiben durch den deutlichen Erfolg in Weiterode Titelanwärter in der Bezirksklasse und bereiten sich nun auf das Gipfeltreffen gegen Spitzenreiter Lüdersdorf vor.

Bezirksliga

Uengsterode - Niederzwehren 3:8. Ohne ihre Spitzenspielerin Sabrina Goebel standen die Damen des TTV Uengsterode auf verlorenem Posten. Sabrina Giebl kam zum Einsatz, aber auch sie konnte die Pleite nicht verhindern. Schon in den Doppeln machte sich Goebels Fehlen bemerkbar. Der schwarze Faden zog sich auch durch die Einzel, wo Lisa Ringleb und Sonja Koltzau unglücklich agierten und jeweils im Entscheidungssatz verloren.

Punkte Uengsterode: Kerstin Ringleb, Koltzau (2).

Bezirksklasse

Weiterode II - Dudenrode 2:8. Mit dem klaren Sieg bei der Hessenliga-Reserve in Weiterode haben die Gäste ihre gute Ausgangslage im Titelrennen gefestigt. Trotz des Fehlens von Monika Müller, die von Bettina Stenzel ersetzt wurde, waren die Gäste klar überlegen. In einer einseitigen Partie wurde es nur im Einzel zwischen Bettina Stenzel und Karin Schade spannend. In einem offensiv geführten Spiel bot Stenzel sehenswerte Ballwechsel. Am Ende musste sich die TTV-Akteurin aber knapp mit 2:3-Sätzen geschlagen geben. Am 12. April steigt gegen den Tabellenführer Lüdersdorf das Endspiel um den Titel.

Punkte Dudenrode: Scheinert/Röse-Maurer, Morth/Stenzel, Morth (2), Scheinert, Röse-Maurer (2), Stenzel. (yfs) Foto: bl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.