Weibliche HSG-Jugend A 32:36 in Weiterstadt

Durchhänger zehn Minuten vor Schluss

Weiterstadt. Trotz einer guten Leistung kehrte die weibliche Jugend A der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen ohne Punkte aus Weiterstadt zurück. Der Gast musste sich im Auswärtsspiel der Handball-Regionalliga mit 32:36 (12:13) geschlagen geben.

In einer temporeichen Begegnung fiel die Entscheidung zehn Minuten vor dem Ende, als sich die Gastgeberinnen durch fünf Tore in Folge zum 30:25 absetzen konnten. Bis dahin sahen die Zuschauer ein sehr ausgeglichenes Spiel. Mit einer knappen 13:12-Führung ging Hoof/Sand/Wolfhagen in die Halbzeitpause.

In den ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit fielen insgesamt neun schnelle Tore und die Ludwig-Sieben lag verdient mit 19:15 vorne. Weiterstadt konterte postwendend und glich fünf Minuten später aus. Das Spiel war bis zum 26:25 in der 50. Minute wieder völlig offen. Nun folgte ein Durchhänger der Gäste, Weiterstadt nutzte den Kräfteverlust des Vorletzten und zog davon. Die HSG brachte daraufhin die siebte Feldspielerin und warf weitere sieben Tore, zu einem Punktgewinn reichte es aber nicht mehr. (eg)

Hoof/Sand/Wolfhagen: Nathalie Weinrich, Julia Geselle (Tor), Sophie Steiner (3), Annika Neurath (8/3), Hanna von Dalwig (8), Angela Wietis, Mona Skrotzki, Janina Dreyer (7), Amelie Röhling (n.e.), Kristin Rau (n.e.), Kim Plümacher, Alana Weber (6).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.