Yoga für daheim: Neues Video mit Lehrerin Kati Mund

Die Fritzlarer Yoga-Lehrerin Kati Mund zwischen den Klangsteinen im Park Schönfeld.
+
Auf einem Bein in Richtung Entspannung: Die Fritzlarer Yoga-Lehrerin Kati Mund zwischen den Klangsteinen im Park Schönfeld.

Weil wir wegen der Corona-Einschränkungen in diesem Jahr nur einen kleinen HNA-Yogasommer anbieten können, haben wir eine weitere Yoga-Stunde für euch für daheim vorbereitet.

Die Klangsteine im Park Schönfeld bräuchte sie eigentlich nicht. Mit dem Beginn des Videodrehs zu unserem vierten Yoga-Video für den Hausgebrauch, schaltet Katrin Mund ihre Stimme in den Beruhigungsmodus. Ganz entspannt führt die 40-jährige Fritzlarerin, die bundesweit in Sachen Yoga unterwegs ist, durch unser 45-minütiges Programm, dass Sie ab heute unter dem bekannten Link (siehe Textende) abrufen können.

Mund, die eigentlich nur Kati genannt werden möchte, kam bereits mit drei Jahren über ein Buch in Kontakt mit Yoga. „Die Übungen haben mich schon als Kind fasziniert und nicht mehr losgelassen“, sagt Mund über eine Leidenschaft, die sie zum Beruf gemacht hat. Vor neun Jahren kam die Yogalehrerin von Stuttgart nach Nordhessen, dass sie vor allem der Landschaft wegen am liebsten nicht mehr verlassen möchte. So passt auch Munds für uns zusammengestelltes Programm gut in die Natur, kann aber auch problemlos in der eigenen Wohnung absolviert werden. Was Sie zu hören und zu sehen bekommen, wenn Sie sich bei uns reinklicken?

Auf alle Fälle ein paar richtig passende Tipps, um den Alltag hinter sich zu lassen. „Welche Wellen schlagen heute in dir besonders hoch? Gibt es einen besonders lauten Gedanken in dir? Dann schicke ihn einfach weg“, beginnt Kati Mund ihre Session, bei der von den Fingern bis zu den Zehenspitzen alle Körperregionen gleichzeitig aktiviert werden. Summen, brummen oder seufzen sei erlaubt, sagt sie und auch bei der Atmung dürfe einem anfangs auch mal ein Fehler unterlaufen, wenn man sich auf die Übungen konzentriere.

Überhaupt führt Kati Mund sehr bildreich durch ihr nicht so stark auf Athletik angelegtes Programm: „Ein goldenes Seil zieht dich nach oben, danach kannst du mit den Händen den Himmel berühren“, sagt sie so, dass man es ihr selbst mit geschlossenen Augen glauben möchte.

Und genau das ist ja vielleicht auch ein Sinn von Yoga. Den Geist und die Vorstellungskraft zu stärken, selbst wenn die Klassiker wie der Hund, der Baum und der Vierfüßlerstand nicht fehlen dürfen. Ab heute können Sie sich selbst davon überzeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.