Tischtennis: Baunatal schlägt Rodheim

8:0 - Eintracht siegt ohne Probleme

Baunatal. In der Tischtennis-Damen-Oberliga besiegte Eintracht Baunatal die SG Rodheim mit 8:0. Die Eintracht fuhr in nur 80 Spielminuten ihren nächsten klaren Erfolg gegen die abstiegsbedrohten Südhessen ein.

Die Einzige, die über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen musste, war die Abwehrspielerin Gabriele Neumann. Lediglich einen Satz gaben noch Alex Galic und Lisa-Maylin Vossler in ihrer ersten Begegnung ab, sodass das Spiel mit 24:4-Sätzen beendet werden konnte. Punkte für den GSV: Vossler/Ciepluch, Galic/Neumann, Janina Ciepluch und Gabriele Neumann (alle je 1), sowie Alex Galic und Lisa-Maylin Vossler (je 2).

Ohne Katja Heidelbach verlor der KSV Auedamm in Lauterbach mit 2:8, denn mit nur drei Spielerinnen standen die Kasselerinnen auf verlorenem Posten. Margret Söthe und Sigrid Kaiser holten die beiden Zähler.

Das Spitzenspiel der Damen-Verbandsliga gewann die zweite Mannschaft der Baunataler Eintracht beim TSV Heiligenrode mit 8:6. Obwohl die Eintracht über 4:0 und 6:2 mit 7:4 in Führung gehen konnte, gaben sich die Niestetalerinnen nicht geschlagen und kamen auf 6:7 heran.

Alles deutete auf eine Punkteteilung hin, als Diana Tschunichin im letzten Spiel die ersten beiden Sätze gegen Gabriele Neumann klar mit jeweils 11:4 für sich entschied und im dritten Satz gar mit 8:2 in Führung ging. Aber Neumann kam heran und drehte den Satz mit 11:9 noch zu ihren Gunsten. Den vierten Satz entschied Neumann dann mit 11:8 für sich und ließ im Entscheidungssatz bei ständiger Führung nichts mehr anbrennen. Am Ende gewann sie schließlich mit 11:6. Die Punkte für Heiligenrode holten Jana Schorstein, Diana Tschunichin (je 2) sowie Stefanie Scheiding und Julia Groß (je einen). Für die Baunatalerinnen punkteten Vasylieva/Ruhnau und Neumann/Wachenfeld (je 1) sowie Ievgeniia Vasylieva und Gabriele Neumann (je 3).

Einen äußerst wichtigen 8:1-Sieg landete der TSV Ihringshausen gegen Rennertehausen. Mit drei Ersatzspielerinnen mussten die Gäste antreten und hatten nicht den Hauch einer Chance. Die Punkte für den TSV Ihringshausen fuhren Bigge/Albers, Strippel/Zimmermann, Tanja Albers und Sonja Zimmermann (alle je einen) sowie Anne Kathrin Bigge und Waltraud Strippel (je 2) ein. (nb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.