Volleyballer beim 3:0 souverän

Elgershäuser Plan geht auf

Stark am Netz: Die Elgershäuser Alexander Schön (6), Clemens Weinrich und Peter Stederoth (8, von links in schwarz). Foto:  Fischer

Baunatal. In drei Sätzen mit 25:20, 25:18 und 25:18 gewannen die Volleyballer der TSG Elgershausen gegen die SSV Brensbach in Baunatal. „Wir standen sensationell im Block“, freute sich Spielertrainer Marcus Krössin über den Erfolg des Regionalligisten. Sein Team habe die Anweisungen aus dem Training gut umgesetzt und sich perfekt auf den Gegner eingestellt, ergänzte Krössin.

Der Block stand perfekt

Im ersten Satz war es bis zum 13:13 ein Hin und Her zwischen beiden Mannschaften. Doch dann wurden die Schauenburger sicherer in den Aufschlägen und im Block und bekamen die Gäste aus dem Odenwald so gut in den Griff. Vor allem die harten und präzisen Aufschläge der TSG bereiteten den Gästen Probleme. Die SSV konnte ihr Spiel nicht aufziehen, während bei den Nordhessen die Mannschaftsteile gut aufeinander abgestimmt agierten.

Auch im zweiten Satz blieben die Aufschläge eine Stärke der Elgershäuser. Dazu stand der Block um Mittelblocker Marcus Krössin und Clemens Weinrich sicher und wehrte viele Bälle ab. Brensbach wechselte in der Folge auf lange Bälle, aber die TSG-Abwehr stand sicher. „Unser Plan ist aufgegangen“, sagte Krössin nach der Partie. Die TSG hatte sich genau auf den Gegner eingestellt und entwickelte über Zuspieler Alexander Schön ein effektives Angriffsspiel.

Damit schien’s vorbei, als Brensbach mit einer 7:1-Führung in den dritten Satz startete. Doch die „Elgos“ fanden wieder ins Spiel. Das Team kämpfte sich auf 12:12 heran, und dann bestimmte die TSG wieder das Geschehen. „Heute haben alle Spieler gut zusammengespielt“, lobte Spielertrainer Marcus Krössin seine Mannschaft. (pkl)

Elgershausen: Schön, Weinrich, Krössin, Stederoth, Waigel, Karpowitz, Weiß

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.