Sportschütze aus Lengers gehört Bundeskader an

Schnellfeuerpistole: Otto landet in der EM-Qualifikation auf Platz vier

Muss sich noch um einen Rang verbessern: Fabian Otto vom SV Lengers.
+
Muss sich noch um einen Rang verbessern: Fabian Otto vom SV Lengers.

Fabian Otto vom SV Lengers hat seine ersten Wettkämpfe nach langer Pause bestritten. Der Nationalkaderschütze bestritt die Qualifikation des Deutschen Schützenbundes im neuen Bundesleistungszentrum in Wiesbaden für die Europameisterschaft vom 23. Mai bis 7. Juni in Osijek (Kroatien).

Wiesbaden - Der Sportler des Jahres 2018 des Kreis Hersfeld-Rotenburg belegte den vierten Rang in der olympischen Disziplin Schnellfeuerpistole der Junioren mit 1094 Ringen. Er schoss 545 im Wettkampf am ersten und 549 in der Entscheidung am zweiten Tag. Für einen Platz im deutschen EM-Team muss sich Fabian Otto noch um einen Platz verbessern, denn nur die besten drei Junioren fahren nach Osijek. Die Chance dazu hat der mehrfache deutschen Jugend- und Juniorenmeister am 8. Mai in der zweiten EM-Qualifikation im Schießsportzentrum Friedberg in Suhl.  vk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.