Calden-Westuffeln holt die ersten Saisonpunkte

Erster Sieg für Englich und Co.

Hofgeismar. Einen vollkommen unerwarteten Erfolg gab es für das Tischtennis-Sextette aus Calden. Im elften Saisonspiel gab es den ersten Sieg für das zuvor punktlose Schlusslicht der Verbandsliga.

TTC Calden-Westuffeln - Leimsfeld II 9:7 (33:26). Die TTC-er schöpften Hoffnung, als sie die Crew des Tabellenzweiten in ihr Spiellokal kommen sahen: Zum einen fehlten die Spitzenspieler Ebert, Scheiwein und Achternbosch, zum anderen waren nur fünf Spieler aus der Schwalm mit in den hohen Norden gekommen. Somit waren bereits zwei (kampflose) Siege für Calden gesichert.

Nach einem dritten Zähler durch den hart umkämpften Doppelsieg von Stefan Englich/Andreas Tegas und der klaren Niederlage von Jentsch/Hübl, unterlag aber etwas überraschend Englich knapp dem Topspinspezialisten Ferreau. Erfreulich aber der erste Rückrundensieg von Meik Jentsch gegen Schwalm, doch Engelbrecht und Tegas zogen den kürzeren. Englich zerlegte anschließend den früheren Oberligaspieler Schwalm nach allen Regeln der Kunst, und nach Engelbrechts erfolgreichem Krimi gegen Schmidt war der dritte kampflose Zähler am unteren Paarkreuz erreicht. Den ersten Saisonsieg vor Augen, machten die entfesselt aufspielenden Michael Hübl, sowie Englich/Tegas den umjubelten Erfolg perfekt. Trotz des Sieges bleibt Calden/Westuffeln abgeschlagenes Schlusslicht - sechs Punkte sind es bis zum Vorletzten. (zvz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.