Tabata: Richtig Aufwärmen (2)

Tabata
1 von 10
Bevor Sie mit dem Tabata-Training starten, müssen Sie sich aufwärmen. Dafür sollten sie vier Minuten einplanen. Lutz Anders empfiehlt vier verschiedene Übungen, die jeweils zweimal à 20 Sekunden absolviert werden sollten. Übungs-Beispiele. Übung 1: Der Ausfallschritt. Füße etwa hüftbreit aufstellen, den Oberkörper gerade halten, den Blick gerade aus, die Bauchmuskeln anspannen ...
Tabata
2 von 10
... ein Bein nach hinten setzen, das Knie sollte in die gleiche Richtung wie die Fußspitzen zeigen ...
Tabata
3 von 10
... dann das Knie Richtung Boden bringen. Danach wieder aufrichten. Rechtes und linkes Bein werden dabei im Wechsel nach hinten gesetzt.
Tabata: Richtig Aufwärmen
4 von 10
Übung 2: Der Vogelhund. In den Vierfüßlerstand gehen. Den Rücken gerade halten. Bauch- und Gesäßmuskeln anspannen ...
Tabata
5 von 10
... Dann den rechten Arm ...
Tabata
6 von 10
... und das linke Bein ausstrecken und wieder absetzen ...
Tabata
7 von 10
... anschließend den linken Arm und das rechte Bein nehmen. Wichtig: Körperspannung halten!
Tabata
8 von 10
Übung 3: Auf der Stelle laufen. Und das möglichst schnell. Dabei die Arme mitnehmen.
Tabata
9 von 10
Übung 4: Die Kniebeuge. Eine Übung, bei der das Knie im Zentrum steht. Wichtig: Zuerst die Hüfte und den Po nach hinten schieben, Nacken und Rücken bilden eine gerade Linie ...

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Yogasommer der HNA ist vorbei - Abschluss in der Auehalle
Yogasommer der HNA ist vorbei - Abschluss in der Auehalle
Fußball-Pokal: SVG Göttingen besiegt Northeim im Elfmeterschießen
Northeim. Das war ein Drama mit Shootout: Im Elfmeterschießen besiegte die SVG Göttingen Eintracht Noertheim mit 8:7.
Fußball-Pokal: SVG Göttingen besiegt Northeim im Elfmeterschießen