Tischtennis: Zuvor 0:8 im Auswärtsspiel

Fuldataler gewinnen Derby 8:2

Kassel. Bei dem um die Meisterschaft mitspielenden TSV Eintracht Felsberg konnten die Tischtennisspieler der TSG Eschenstruth bei der 4:9-Niederlage in der Herren-Verbandsliga zwar einigermaßen mithalten, jedoch waren der 3:1-Doppelerfolg und die drei Einzelsiege von Thomas Kökert, Lothar Zinke und Matthias Kerst zu wenig, um Punkte aus Felsberg mitzunehmen.

Eine deutliche 0:8-Schlappe mussten die Damen des TSV Ihringshausen in der Verbandsliga beim TTC Bottenhorn einzustecken. Lediglich Peters/Biedenbach (unglücklich mit 10:12 im Entscheidungssatz), Zimmermann/Jahn und Johanna Jahn sowie Eva-Maria Biedenbach (jeweils einen ) konnten am Ende Sätze für die Fuldatalerinnen gewinnen, die insgesamt auf nur fünf gewonnene Sätze kamen.

Wesentlich besser lief es für den TSV tags darauf im Derby beim GSV Eintracht Baunatal III. Mit einem klaren 8:2-Erfolg verschafft sich Ihringshausen etwas Luft im Kampf um den Klassenerhalt, wobei die Eintracht jetzt so richtig in den Abstiegsstrudel geraten ist. Peters/Biedenbach im Fünften, Anne-Kathrin Peters, Eva-Maria Biedenbach, Sonja Zimmermann (alle je zwei) sowie Johanna Jahn (einen) erspielten den Sieg für den TSV, dem nur Ruhnau/Bonn im Doppel und Sonja Bonn im Einzel mit jeweils einem Fünfsatzsieg für den GSV etwas entgegenzusetzen hatten. (nb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.