Schießen: Breuna einen Ring hinter Dörnberg

Gastgeber knapp unterlegen

Eberhard Fuchs

Breuna. Fast wäre den Breunaer Altersschützen am zweiten Wettkampftag mit dem Kleinkaliber-Sportgewehr in der Kreisklasse eine Überraschung gelungen. Am Ende mussten sich die Gastgeber Eberhard Fuchs (187), Karl-Heinz Volkwein (181) und Leopold Geppert (184) mit 552 Ringen und Platz zwei begnügen.

Bei Dörnberg standen am Ende 553 Ringe zu Buche. Bei den Langwaffenexperten vom Katzenstein erfüllte diesmal nur Helmut Herbst (191) als Tagesbester die Erwartungen, seine Teamkameraden Harri Greif (183) und Otto Lomparski (179) dagegen erwischten nicht ihren besten Tag.

Auch beim Drittplatzierten Ippinghausen (547) läuft es noch nicht richtig rund. Franz Tichatschek (187) und Dieter van der Veek (185) kamen zwar relativ gut aus den Startblöcken, doch mit den 175 Ringen von Friedhelm Ledderhose konnten die Weidelsburger nicht zufrieden sein. Vierter wurde Sand (539) in der Besetzung Heinz Bohn (184), Gerd Wenig (180) und Horst Norkowski (175).

Etwas überraschend der fünfte Platz für Martinhagen (532). Während Gerhard Döhne (183) und Horst Greschek (181) in der Spur blieben, kam Petra Greschek auf nur 168 Ringe.

In der Gesamtwertung festigte Dörnberg mit jetzt zehn Punkten und 1101 Ringen seinen Spitzenplatz, gefolgt von Ippinghausen (8/1095), Breuna (7/1092), dem Sander Team (4/1072) und Martinhagen (2/1051).

In der Grundklasse ließ Altenstädt auch diesmal nichts anbrennen. Die von Rudi Döring (181), Otto Wendt (178) und Karl-Heinz Meile (174) erzielten 533 Ringe bedeuteten Rang eins. Klar vor der Schützengilde Wolfhagen (526) mit Peter Duplois (183) als Tagesbester, Erwin Schwedes (172) und Gerhard Knotter (171).

In Sand geht es weiter

Mit dem dritten und damit letzten Platz musste sich in der Formation Rosi Eichel (179), Angelika Hilka (175) und Karl-Heinz Dotting (163) die zweite Dörnberger Mannschaft mit 517 Ringen begnügen.

Der dritte Wettkampftag findet am Donnerstag, 5. Juni, 16 Uhr, in Sand statt. (zih) Foto:  zih

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.