Schulpferdecup-Qualifikationsturnier: Fürstenwald II siegt in eigener Halle vor Fürstenwald I

Gastgeber stehen im Halbfinale

Gruppenbild: Sechs Mannschaften waren beim Schulpferde-Cup-Qualifikationsturnier in Fürstenwald dabei. Foto:  zhj

Fürstenwald. Große Freude herrschte am Sonntag bei den jungen Reiterinnen und Reitern des Ländlichen Reit- und Fahrvereins Fürstenwald. In eigener Halle stellten sie die Siegermannschaft beim Schulpferde-Cup-Qualifikationsturnier. Insgesamt sechs Teams nahmen teil.

Fürstenwald II schaffte in der Besetzung Celina Hempel, Ann Sophie Geil, Nadine Höhn und Greta Engelbrecht mit der Gesamtnote 166,0 den ersten Platz vor der anderen Mannschaft der Gastgeber mit Annika Dieling, Lisa Wagner, Lena Itter und Philipp Claus, die auf die Note 158,3 kamen.

Auf dem dritten Platz landete die erste Mannschaft des Soodehofs Hombressen mit Natalie Otto, Anne Heimberg, Anne Janson und Leandra Ludewig, die die Note 156,1 erreichten.

Auf den weiteren Rängen Soodehof II, Gut Waitzrodt und Bad Karlshafen. Fürstenwald  II hat sich für das Halbfinale qualifiziert.

Der Schulpferde-Cup ist eine von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) initiierte Veranstaltung, die Jugendlichen, die kein eigenes Pferd haben, die Teilnahme an einem Wettkampf ermöglicht. Neben einer Dressur, die dreifach zählte und einem Springen, das zweifach zählte, wurden die jungen Reiterinnen und Reiter noch auf das korrekte Vormustern und das Abfragen theoretischen Wissens geprüft.

Die Dressur und das Springen hatten dabei E-Niveau. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.