Nordshausens Bundesliga-Radballer holen vier Punkte

Gelungener Start

Guter Auftakt: Die Nordshäuser Andreas Reichenbacher (links) und Christian Gallinger. Archivfoto:  Malmus/nh

kassel. Dem SV Nordshausen ist der Start in die Radball-Bundesliga gelungen. Mit vier Punkten kehrten Andreas Reichenbacher und Christian Gallinger vom ersten Spieltag aus dem schwäbischen Gärtringen zurück. Damit belegt der Aufsteiger den achten Platz.

Ganz zufrieden waren die Nordshäuser allerdings nicht: „Ich hätte gern mehr Punkte mitgenommen“, sagte Reichenbacher. Und das war durchaus möglich. Denn im Spiel gegen den Ex-Weltmeister RV Gärtringen stand es eine Minute vor Schluss 2:2. Dann waren die Nordshäuser allerdings doppelt im Pech. Erst traf Reichenbacher den Pfosten. Dann kamen die Gärtringer zehn Sekunden vor Schluss in Ballbesitz und erzielten mit einem Konter den 3:2-Siegtreffer.

Zuvor hatte beim Auftakt die Partie der defensivstarken Teams aus Nordshausen und Ginsheim 0:0 geendet. Ihren ersten Saisonsieg fuhren Reichenbacher/Gallinger in der dritten Partie gegen den RC Oberesslingen ein.

Nachdem es zur Halbzeit 1:1 stand, zog Nordshausen nach der Pause auf 3:1 weg. Den Gegentreffer zum 2:3-Endstand konnten die Nordshäuser 30 Sekunden vor Schluss verschmerzen.

In der letzten Partie gegen den RSV Waldrems verpasste es der SVN nachzulegen. „Im Gegensatz zu den Spielen zuvor haben wir gegen Waldrems Fehler gemacht. Das ist sehr ärgerlich“, sagte Reichenbacher. Am Ende mussten sich die Nordshäuser mit 1:5 geschlagen geben.

An der Tabellenspitze steht nach dem ersten Spieltag der RVS Obernfeld mit dem in Kassel lebenden Manuel Kopp. Die Obernfelder gewannen beim Paralellspieltag in Stein ihre vier Partien. Neben dem 1:0 im vereinsinternen Duell mit Obernfeld II setzten sie sich auch gegen Zscherben (5:0), Stein I (5:4) und Stein II (4:3) durch. (mko) Archivfoto:  Fischer/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.