1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Glück in der Schlussminute

Erstellt:

Kommentare

Fußball, Daniel Hanslik vom 1. FC Kaiserslautern
Legte Terence Boyd vor: Daniel Hanslik vom 1. FC Kaiserslautern (rechts). © Imago-Images

Die Schneefälle am vergangenen Freitag haben dem ersten Spieltag der Play-off-Runde im Fußball in der Region einen Strich durch die Rechnung gemacht. Und trotzdem steht der Fußball im Mittelpunkt.

Der Blick geht auch nach Belgien und nach Kaiserlautern, wo Markus Pflanz und Daniel Hanslik trainieren und spielen, sowie nach Spanien, wo Weltmeister Shkodran Mustafi bei UD Levante unter Vertrag ist. Außerdem gibt es noch einen Wechsel zu vermelden: Christian Kirbus wechselt zurück nach Eichenzell.

Markus Pflanz

In der belgischen Jupiler Pro League, der ersten belgischen Division, kam die Mannschaft von Markus Pflanz, der KV Oostende über ein 2:2-Remis gegen Seraing Utd. nicht hinaus. „Es war definitiv ein schlechtes Spiel von uns“, sagt der Co-Trainer, der aus Langenschwarz stammt. „Die haben sich mächtig ins Zeug gelegt, weil sie um die Möglichkeit kämpften, aus eigener Kraft den Klassenerhalt zu schaffen.“ Turbulent verlief die Schlussphase: Der Ausgleich für Oostende fiel erst in der Nachspielzeit durch einen von Makhtar Gueye verwandelten Handelfmeter. Dann gab es noch eine Rote Karte für einen Gästespieler, der den Schiedsrichter beleidigte. Am kommenden Samstag erwartet Pflanz beim Auswärtsspiel des KVO in Eupen eine 15-köpfige Abordnung der SG Aulatal, die das spielfreie Wochenende zu einem Ausflug an die deutsch-belgische Grenze nutzt.

Shkodran Mustafi

In der Schlussviertelstunde durfte Shkodran Mustafi für seinen spanischen Klub UD Levante ran. Der schlug überraschend den Europa-League-Sieger und baldigen Bayern-Gegner Villareal mit 2:0 und verließ erstmals seit Langem das Tabellenende.

Es war erst der elfte Saisoneinsatz des 29-Jährigen am 30. Spieltag der Saison. Auf einen Einsatz am kommenden Sonntag dürfte der in Bebra aufgewachsene Mustafi sicher besonders brennen: Dann ist Barca zu Gast.

Daniel Hanslik

Der Tabellenzweite der 3. Liga, der 1. FC Kaiserslautern schoss gegen den 15. Duisburg einen 5:1-Erfolg heraus. Der aus Unterhaun stammende Daniel Hanslik, der selbst zu keinem Treffer kam, legte Terence Boyd zum 5:0 auf. Das 5:1 war übrigens der höchste FCK-Sieg seit 2010, als Kaiserslautern Schalke mit 5:0 abfertigte.

Christian Kirbus

Torwart Christian Kirbus kehrt nach zwei Jahren bei Gruppenligist RSV Petersberg im Sommer zurück zu Verbandsligist Britannia Eichenzell. Der 36-Jährige, der aus dem Haunetal stammt und später beim SVA spielte, hütete bereits zwischen 2010 und 2020 den Britannen-Kasten. Eichenzell hat mit der Verpflichtung auf den Weggang von Stammkeeper Marcel Röder reagiert, der im Sommer zur FSG Dipperz/Dirlos wechselt.

(Hartmut Wenzel Und Rainer Henkel)

Markus Pflanz, Trainer des KV Oostende, Fußball
Markus Pflanz, Trainer des KV Oostende © privat
Shkodran Mustafi von UD Levante, Fußball
Shkodran Mustafi von UD Levante © dpa

Auch interessant

Kommentare