Trotz gesundheitlicher Probleme landet Golf-Spielerin bei Deutscher Meisterschaft auf Platz elf

Clarissa von Stosch kämpft sich durch

Überzeugende Leistung: Clarissa von Stosch. Foto:  nh

Kassel. Am vergangenen Wochenende fand die Deutsche Golf-Meisterschaft der Mädchen im Golfclub Buchholz-Nordheide statt.

Clarissa von Stosch, Vizemeisterin des Vorjahrs, ging zwar als eine der Favoritinnen an den Start, aber gesundheitliche Probleme behinderten sie derart, dass sie sich regelrecht über die Runden kämpfen musste und eine Topplatzierung in weite Ferne rückte. Gespielt wurde an allen drei Tagen jeweils ein Zählspiel über 18 Loch, und mit Anastasia Mickan setzte sich die hohe Favoritin letztendlich auch deutlich durch.

Auf dem Par-72-Kurs spielte von Stosch am Freitag bei sehr guten aber extrem heißen Bedingungen eine beachtliche 77 und lag damit noch in Reichweite der Spitze. Am Samstag war es dann vorbei mit dem schönen Wetter, und der Regen erzwang sogar eine Verschiebung der Startzeiten. Die 78 war die schlechteste Runde der Nordhessin und bewirkte, dass der Abstand zur Führenden schon etwas größer geworden war.

Aber am Finaltag drehte von Stosch bei wieder guten Bedingungen noch mal richtig auf, spielte eine gute 74er- Runde und schob sich mit ihren insgesamt 229 Schlägen und damit nur 13 über Par auf den alleinigen elften Platz. Eine erneute Topplatzierung, die ihre Zugehörigkeit zur Deutschen Spitze in ihrer Altersklasse recht eindrucksvoll belegte. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.