Deutsche Amateur-Meisterschaften in Levershausen

Golf-Titel für Harm und Hirmer

Leonie

Levershausen. Die erst 17 Jahre alte Leonie Harm (Golfclub Leon-Rot) hat in Levershausen mit einem Platzrekord am ersten Tag ihren Deutschen Meistertitel der Amateurgolfer verteidigt. Neuer Meister bei den Männern wurde Michael Hirmer (GC am Reichswald in Nürnberg).

Leonie Harm war bei den Meisterschaften eine Klasse für sich. Auf dem Niedersachsen Course des Golfclubs Hardenberg in Northeim-Levershausen distanzierte sie die Konkurrenz um glatte 14 Schläge. Sie benötigte für die vier Runden bei zum Teil widrigen Wetterbedingungen mit Regenschauern und einem für die Jahreszeit viel zu kalten Wind 273 Schläge. Das sind 15 unter Par! Den Platzrekord stellte sie gleich bei ihrem ersten Auftritt in Levershausen mit 65 Schlägen auf. Das sind sieben unter Par!

Da blieb den Mitwettbewerberinnen nur das Staunen. Trotz ihrer tollen Leistungen will die junge Golferin aus Schwaben nicht ins Profi-Lager wechseln. „Ich werde voraussichtlich Biochemie studieren“, sagte sie nach ihrem fulminanten Sieg erschöpft, aber überglücklich. Für sie war es auch eine Genugtuung, weil sie erst kürzlich den Sieg in der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft verpasst hatte.

Auf die Plätze kamen Ester Henseleit (GC Falkenstein/Hamburg) mit 287 (-1) Schlägen und Samantha Krug (GC Hubbelrath/Düsseldorf) mit 288 Schlägen.

Hirmer dominiert

Bei den Männern dominierte Michael Hirmer, allerdings nicht ganz so deutlich wie die galaktisch spielende Leonie Harm bei den Frauen. Der Münchner, der für den Nürnberger Club GC Reichswald spielt, gewann mit 281 (-7) Schlägen vor Christian Bräunig (Kiawah GC Riedstadt) mit 287 (-1) Schlägen und Nicolai von Dellingshausen (GC Hubbelrath) mit 288 (Even Par) Schlägen. Letzterem gelang das Kunststück, auf allen vier Runden mit je 72 Schlägen zu glänzen.

Der 18-jährige Hirmer hatte bereits in der Vorwoche bei ebenfalls widrigen Wetterbedingungen Erfahrungen mit dem Niedersachsen Course sammeln können. Beim mit 30 000 Euro dotierten Preis des Hardenberg Golfresorts der ProGolfTour erreichte er den zwölften Platz. Im vergangenen Jahr war er Deutscher Jugendmeister. Diesen Titel will er in Kürze verteidigen. (zhp) Foto: zhp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.