Golfclub Kassel-Wilhelmshöhe wählt neuen Präsidenten

Kassel. Knapp 200 Personen folgten am 9. März 2016 der Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Golfclubs Kassel-Wilhelmshöhe ins Schlosshotel Bad Wilhelmshöhe. Hauptprogrammpunkt: Neuwahlen.

Mit Matthias Krieger und Rolf Ruge gaben zwei Menschen ihr Amt ab, die in den letzten Jahren das Gesicht des Golfclubs geprägt hatten. Krieger als Leiter des Golfclubs stand nach sechs Jahren im Amt aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Der von ihm vorgeschlagene Nachfolger, der bisherige Spielführer Dr. Stefan Heine, wurde mit überwältigender Mehrheit gewählt.

Als weitere Präsidiumsmitglieder traten Henning Vetter (Schatzmeister), Bernd Hoffmann (Jugendwart) und Bettina Ludewig-Husheer (Schriftführerin) zur Wiederwahl an und wurden im Amt bestätigt. Für die Position des „beförderten“ Spielführers Dr. Stefan Heine stand Roger Terbrüsch zur Verfügung, für den Posten des Platzwarts konnte Dieter Schaefer gewonnen werden.

Der neue Präsident stellte die zahlreichen Projekte für 2016 vor und genehmigte den Haushaltsvoranschlag 2016. Beschlossen wurde unter anderem, dass die Jahresbeiträge, die Aufnahmegebühr und die Investitionsumlage nicht erhöht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.