Guter zweiter Tag bringt dem Team Platz neun ein / Nächster Auftritt führt nach Salzgitter

Hardenberger Golfer halten die Klasse

Northeim. Um den Klassenerhalt ging es am Wochenende für die 1. Mannschaft des Golfclubs Hardenberg in der Alterklasse 50. Auf der Anlage des Rittergutes Hedwigsburg trat das Team bei den Mannschaftsmeisterschaften des Golfverbandes Niedersachsen und Bremen an und erreichte das Ziel letztlich gerade so, in der ersten von vier Gruppen verbleiben zu können.

Danach sah es anfangs jedoch noch gar nicht aus. Bernd Schieche und Uwe Huß hatten nach Runde eins eine 88 aufzubieten. Das schien nicht sonderlich berauschend zu sein, stellte sich jedoch als Ergebnis aus dem guten Mittelfeld heraus. Zusammen mit den 93 von Norbert Hoffmann und Jörg Feldgiebel lagen die Hardenberger nach Tag eins auf Platz neun und mussten um den Klassenerhalt bangen. Randall Thomas und Chris Loweg steuerten das Streichergebnis bei (95).

Tag zwei lief dann besser. Auf dem neunten Platz mit insgesamt 624 Schlägen – und damit sieben vor dem ersten Absteiger Deinster Mühle – durften die Männer vom Hardenberg den Klassenerhalt feiern. Ohne die guten Ergebnisse von Jörg Feldgiebel (79), Norbert Hoffmann (86), Chris Loweg (89) und Bernd Schieche (90) wäre es jedoch eine knappe Entscheidung geworden. Uwe Huß konnte bei seinem ersten Auftritt in dieser Altersklasse auch noch punkten. Lediglich Kapitän Randy Thomas fiel mit seiner 100 etwas aus dem Rahmen und lieferte damit erneut das Streichergebnis.

Der nächste Auftritt führt das Team nach Salzgitter, wo in zwei Wochen die nächste Runde der Meisterschaften gespielt wird. (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.